C-Jugend des TSV Bayer Dormagen wird Westdeutscher Handball-Meister

Handball : Bayer-Nachwuchs verblüfft selbst seinen Trainer

Handball: C-Jugend des TSV Bayer Dormagen feiert den Titelgewinn bei den Westdeutschen Meisterschaften.

Dass die Saison nicht mit einem Sieg endete, konnte die C-Jugend des TSV Bayer Dormagen leicht verschmerzen. Weil sie das Hinspiel um die Westdeutsche Handball-Meisterschaft gegen den TV Rheinbach mit 24:15 für sich entschieden hatten, fiel die 22:24-Niederlage (Halbzeit 8:12) im Rückspiel nicht mehr ins Gewicht.

„Die neun Tore Vorsprung haben uns natürlich ein gewisses Selbstbewusstsein und einen gesunden Optimismus gegeben, aber wir wussten auch, dass Rheinbach sich noch einmal deutlich steigern wird, was sie eindrucksvoll getan haben,“ sagte Trainer Peer Pütz. Seine eigenen Schützlinge konnten zwar nicht ganz an die starke Leistung aus dem Hinspiel anknüpfen, der Titelgewinn geriet aber trotzdem nie in Gefahr, da sich die Rheinbacher nie mit mehr als vier Toren absetzen konnten.

Mit den den sieben Toren plus im Gesamtergebnis gelang den Dormagenern eine erfolgreiche Titelverteidigung, wurden sie doch bereits in der Saison 2017/18 ebenfalls mit dem Trainergespann Peer Pütz und Benni Maus Westdeutscher Meister – im Übrigen der höchste Titel, den es in dieser Altersklasse zu gewinnen gibt, da bei der C-Jugend noch keine Endrunde um die Deutsche Meisterschaft ausgetragen wird.

  • Handball : Handball: Bayer und TV Rheinbach im West-Finale
  • Handball : TSV-Jugend nimmt neun Tore mit nach Rheinbach
  • Jugendhandball : B-Jugend des TSV Bayer Dormagen muss in Magdeburg ran

„Ich bin einfach nur mega stolz auf die Jungs. Sie haben sich in der Saison einzeln und als Mannschaft toll weiterentwickelt,“ sagt Pütz und stellt abschließend fest: „Ein bisschen haben sie auch ihren Trainer überrascht, wie souverän sie in manchen Situationen agiert haben.“

In Rheinbach spielten die Dormagener mit: Koch (Dobley); Kasper (5), Wulf (4), Ostrowski, Bohn (je 3), Altmeyer, Böckenholt (je 2), von Bülo, Seyb (je 1), Hinrichs (1/1), Stolzenberg, Rehfus, Werschkull.

Mehr von RP ONLINE