1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Lokalsport: Bob-Anschieberin aus Neuss darf noch auf Olympia hoffen

Lokalsport : Bob-Anschieberin aus Neuss darf noch auf Olympia hoffen

Zu den Olympischen Winterspielen vor vier Jahren im russischen Sotschi war die Bob-Anschieberin Lisette Thöne als Ersatzfrau gefahren. Auch für Pyeongchang in Südkorea darf sich die 29 Jahre alte Neusserinnen noch Hoffnungen machen.

Ebenso wie ihre Kollegen Alexander Rödiger (BRC Thüringen-Oberhof) und Paul Krenz (Mitteldeutscher SC) hatte die für den ESC Erfurt aktive Lisette Thöne beim letzten Anschubtest am Mittwoch in Oberhof, "sehr gute Zeiten angeboten", worauf sie Bundestrainer René Spies ins Aufgebot für den Weltcup am Königssee an diesem Wochenende holte. "Am Sonntag werden wir dem DOSB unseren Nominierungsvorschlag unterbreiten." Die Stammbesatzungen der Olympia-Piloten haben sich längst gefunden, Lisette Thöne ist als Ersatzanschieberin vorgesehen. Ebenfalls für das Weltcup-Aufgebot wurden der einst im Arndt-Bob fahrende Nürnberger Kevin Korona (Mitteldeutscher SC), der Pirnaer Jannis Bäcker (BSC Winterberg) und Franziska Bertels (ESC Erfurt) berufen.

Ihren größten Erfolg hatte die ehemalige Leichtathletin 2013 mit Anja Schneiderheinze (ESC Erfurt) gefeiert, als sie bei den Europameisterschaften im österreichischen Igls Platz zwei belegte. 2015 holte sie mit Cathleen Martini (Oberbärenburg) bei den in Winterberg ausgetragenen Weltmeisterschaften im Team von Zweierbob-Weltmeister Francesco Friedrich Mannschafts-Gold.

(sit)