1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Bezirksligisten im Fußballkreis Grevenbroich/Neuss beenden Testphase

Fußball : Bezirksligisten beenden Testphase

Am Sonntag hat das Warten endlich Ende: Die neue Bezirksliga-Saison startet. Mit dabei sind sieben Teams aus dem Rhein-Kreis, die ihre Vorbereitung diese Woche abgeschlossen haben.

Die Trainer der Bezirksligisten blicken auf die Saisonvorbereitung zurück und ziehen das erste Fazit (ausführliche Saisonvorschau folgt).


Highlight-Spiel gegen die Borussia. Der Landesliga-Absteiger VfL Jüchen-Garzweiler kann auf eine durchaus zufriedenstellende Vorbereitung zurückblicken. Gegen die Kreisligisten Wevelinghoven (3:4) und Grevenbroich (6:0) siegte der VfL jeweils deutlich. In den Tests gegen die beiden Landesligisten FC Union Schaafhausen (0:2) und den 1. FC Mönchengladbach (1:1) agierten sie auf phasenweise auf Augenhöhe. Highlight war sicherlich das Testspiel gegen die Reserve des Bundesligisten Borussia Mönchengladbach, das man mit 0:3 verlor.


Dormagen zieht die richtigen Schlüsse. TSV-Trainer Frank Lambertz hat seinen Kader dieses Jahr „bewusst groß gemacht, um viel zu probieren“. Lambertz, der in der Vorbereitung nichts unversucht ließ, misst den Ergebnissen keine große Bedeutung zu. Dem TSV gelang nur gegen Benrath (2:0) und dem TSV Urdenbach (3:1) ein Sieg. Eine echte Bereicherung ist bereits Philip Suhr, dem Lambertz ein Sonderlob ausspricht. Der Innenverteidiger wurde beim Vorbereitungsturnier direkt zum „Spieler des Turniers“ gewählt.

Uedesheim muss sich noch finden. Dalibor Dobras hat im Sommer das Traineramt beim SV Uedesheim übernommen und zeigt sich angriffslustig. Die Vorbereitung „war gut“, versichert der neue Mann, der jedoch klar sagt, dass „wir noch lange in der Entwicklungsphase sein werden. Wir haben viele neue Spieler und ich bringe ein neues System mit“, sagt er. In der Vorbereitung klappte das bereits ganz gut. Der SV Uedesheim schlug unter anderem den Landesligisten Holzheimer SG mit 2:1.

Alles im Lot.
Der SC Teutonia Kleinenbroich hat in Ruhe und ganz konzentriert seine Vorbereitung absolviert. Trainer Norbert Müller bewertet die Testphase als „insgesamt in Ordnung“ und lässt gleichzeitig durchklingen, „dass er nicht so viel auf Ergebnisse gibt“. Dabei können sich diese durchaus sehen lassen: Delhoven (3:0), Gnadental (3:2), Jüchen/Garzweiler II (8:0) und Neersbroich (4:0) wurden allesamt souverän geschlagen.

Umbruch in Kaarst. Neuer Trainer, neue junge Spieler und viele gestandene Kicker sind weg. Die Aufgabe von Neu-Trainer Andre Jansen könnte nicht viel schwieriger sein. In der Vorbereitung wurde der jungen Truppe mehrfach ihre Grenze aufgezeigt und die mangelnde Erfahrung. 0:10 beim Landesligisten MSV Düsseldorf sowie mehrere Niederlagen gegen Kreisligisten zeigen, dass noch „viel Arbeit in allen Bereichen“ vor Jansen und seiner Truppe liegen.

Rommerskirchener Zuversicht. „Es ginge zwar immer ein bisschen besser“, doch Aufstiegstrainer Dennis Zellmann ist zufrieden mit dem Leistungsstand seiner Mannschaft. „Die Vorbereitung lief durchweg positiv. Die Trainingsbeteiligung war konstant hoch“, stellt Zellmann fest. Gegen die Kreisligisten Fliesteden (5:0), Kapellen II (4:0) und Köln-Niehl (6:2) wurden der Aufsteiger seiner Favoritenrolle gerecht.