Bezirksliga: VfL Jüchen/Garzweiler testet gegen SC Kapellen.

Fußball : In Jüchen liegt der volle Fokus auf der Vorbereitung

Die SG Rommerskirchen/Gilbach testet am Freitagabend zu Hause gegen den VfR Neuss.

(hynr) Am Wochenende stehen auch für die Bezirksligisten aus dem Rhein-Kreis traditionell die Kreishallenmeisterschaft auf dem Plan. Umrahmt wird die Vorrunde jedoch vom straffen Vorbereitungsprogramm der Mannschaften. Jüchen/Garzweiler testet sogar parallel zum Hallenturnier.

Marcel Winkens, Trainer des VfL Jüchen/Garzweiler wollte keine Zeit verschwenden. Noch in der ersten Januar-Woche startete der Dritte der Bezirksliga-Gruppe drei in die Vorbereitung. Auch die ersten Testspielminuten haben seine Schützlinge schon in den Beinen. Nach dem 3:0-Erfolg gegen Bezirksligist Lohausen hatten die Jüchener, im Test gegen den Oberligisten Germania Ratingen das Nachsehen. Mit 0:4 verlor der VfL gegen den zwei Klassen höher spielenden Gegner. Winkens zeigte sich dennoch zufrieden. „Eigentlich war das ein sehr, sehr gutes Spiel“, attestierte Winkens seinen Schützlingen eine gute Frühform. Am Sonntag (Anpfiff 15 Uhr) testen die Jüchener dann gegen Landesligist SC Kapellen. Interessant: Zur selben Zeit findet auch die Vorrunde der Kreishallenmeisterschaft statt. „Ein Mix aus 1., 2. und A-Jugend wird da spielen. Mein Co-Trainer wird das Coachen übernehmen“, verrät Winkens, der offensichtlich kein großer Fan des Neusser Hallenmodus ist.

Auch die restlichen Bezirksliga-Teams schlafen nicht: Der SV Uedesheim startet am Donnerstagabend gegen DJK Sparta Bilk (Anpfiff 19.30 Uhr) in die Testspielsaison. Die Neusser haben den Kader im Winter ein „wenig aufgefüllt“ und wollen die Neuzugänge schnell an den Spielbetrieb heranführen. Die SG Rommerskirchen/Gilbach testet am Freitagabend zu Hause gegen den VfR Neuss (Anpfiff 19.45 Uhr). Im Training befindet sich die Mannschaft von Michael Ende schon seit zwei Wochen. Der späte Testspielauftakt wurde bewusst so gewählt, um die Verletzungsgefahr zu minimieren.