Bezirksliga: Gnadental trotz Auftaktsieg als Underdog gegen Unterrath.

Fußball : Gnadental hat Spaß an der neuen Rolle

Einzelkämpfer fühlt sich in starker Gruppe pudelwohl.

(hynr) Der Traumstart in die Saison ist keine drei Tage alt, da müssen die Bezirksliga-Kicker der DJK Gnadental in der Gruppe eins schon wieder ran. Im ersten Heimspiel der Saison empfangen die Neusser am Mittwoch die hochgehandelte SG Unterrath, die ihr erstes Spiel überraschend verloren hatte.

„Mir wäre es lieber gewesen, sie hätten ihr erstes Spiel gewonnen“, scherzt Stefan Pennarz, der neue Gnadentaler Trainer, da er befürchtet, dass „sie mit einer Menge Wut im Bauch anreisen werden“. Verstecken will sich die DJK allerdings nicht. Sie hat mittlerweile Gefallen an der Herausforderung gefunden, als einzige Neusser Mannschaft in der Düsseldorfer Gruppe zu konkurrieren zu müssen. „Es ist doch viel schöner, wenn man es schafft, sich in einer stärkeren Gruppe zu behaupten“, so Pennarz, der die Mönchengladbacher Gruppe bestens kennt und davor warnt, die Qualität dieser zu unterschätzen. Die Stimmung stimmt allerdings im Umkreis der DJK vor dem Heimspielauftakt in der neuen Saison. Und so können die Neusser auch etwas entspannter in die Partie gehen.

Mehr von RP ONLINE