Bezirksliga: Gnadental landet nächsten Achtungserfolg und will mehr.

Fußball : Disbudak rettet Gnadental in letzter Sekunde einen Punkt

Der Goalgetter trifft in der fünften Minute der Nachspielzeit per Elfmeter.

Vier Tage nach dem dominanten Auftaktsieg in Solingen landeten die Bezirksliga-Kicker der DJK Gnadental den nächsten Achtungserfolg. Beim 2:2 gegen die hoch gehandelte SG Unterrath bestätigte die Mannschaft von Coach Stefan Pennarz ihre gute Form.

„Unterm Strich ist es ein verdientes Unentschieden“, sagte Pennarz, der dennoch einsieht, dass die nackten Zahlen auf ein durchaus glückliches Ergebnis vermuten lassen. Denn zunächst gaben die Gäste aus Düsseldorf den Ton an und lagen nach 25 Minuten bereits mit 2:0 in Führung. „Es waren zwei unterschiedliche Hälften. Die erste gehörte ganz klar Unterrath, in der zweiten drehten wir dann auf“, so Pennarz, der kurz vor der Pause sah, wie ein Eigentor der Düsseldorfer den Anschluss für die DJK wieder herstellte. Der Ausgleichstreffer ließ dann ziemlich lange auf sich warten. Neuzugang Disbudak verwandelte erst in der fünften Minute der Nachspielzeit einen Foulelfmeter. Für Disbudak war es bereits der dritte Saisontreffer, für die Neusser der vierte Punkt aus zwei Spielen.

Am Sonntag (Anpfiff 15.15 Uhr) wartet beim SSV Berghausen die nächste Herausforderung. Die Langenfelder holten bisher nur einen Punkt aus zwei Spielen. „Wir wollen auch hier wieder punkten und den guten Start fortsetzen“, gibt Pennarz die Marschroute für den dritten Spieltag der Bezirksliga vor.

Mehr von RP ONLINE