Korschenbroich : Bewerbung für Rockmarathon

Nachwuchsbands können ab sofort eine Demo-CD einreichen, um beim achten Rockmarathon in Korschenbroich dabei zu sein. Die Bewerbungsfrist endet am 21. Oktober. Erstmals können sich auch Hip-Hop-Musiker bewerben.

Marcus Wiebusch, Sänger der bekannten deutschen Rockgruppe "Kettcar", hat es mal schön formuliert: "Das sind Bands, die wollen nur spielen". Wie sehr sie das wollen — das weiß Georg Westerholz, Leiter des Jugendheims St. Andreas. In den kommenden Wochen wird er sich mit seinen Kollegen aus den Jugendzentren "Sinnflut", "Klärwerk" und "Choice" wieder durch einen Berg an Demo-CDs hören: Ab sofort läuft die Bewerbungsfrist für den Korschenbroicher Rockmarathon. Einsendeschluss ist der 21. Oktober.

Vom 21. Januar bis 10. Februar 2012 werden es die Nachwuchsmusiker aus der Region dann wieder am Wochenende in den beteiligten Jugendeinrichtungen krachen lassen. Für die Jugendlichen ist die Konzert-Reihe von immenser Bedeutung. Es gilt: Bei jedem Rockmarathon-Auftritt ist die Bude voll. Für die Musiker sind die Konzerte oft die erste Gelegenheit, sich vor Publikum zu präsentieren.

Mit dabei sind aber auch Bands, die schon einige Konzerte gespielt haben — und ihre Erfahrung an die Newcomer weitergeben können. Bands, die bereits einen Plattenvertrag haben, sind von der Teilnahme allerdings ausgeschlossen. "Wir wollen Gruppen fördern, die am Anfang ihres musikalischen Schaffens stehen", sagt Westerholz.

Die musikalische Bandbreite wird bei der achten Auflage des Wochenend-Festivals erweitert. Erstmals können sich auch Hip-Hop-Musiker und Reggae-Bands bewerben. Bislang wurden eher Rock, Metal, Punk und Crossover geboten. "Gerade in Glehn und Kleinenbroich wird aber viel Hip Hop gehört", sagt Westerholz. Deshalb soll diese Musikrichtung ebenfalls gefördert werden — auch wenn es nach wie vor "Rockmarathon" heißt.

Der Stadtjugendring hat als neuer Veranstalter seit dem Rockmarathon im vergangenen Jahr die Organisation in der Hand. Zuvor zeichneten hierfür Vertreter vom Kreisjugendamt und von der Stadtverwaltung verantwortlich. Sie stehen dem Stadtjugendring auch weiterhin als Berater zur Seite. Vollzogen wurde der Stabwechsel, weil es von Anfang an Ziel war, die Veranstaltungsreihe nach der Bewährungsprobe in die Verantwortung des Stadtjugendrings zu übergeben.

So läuft die Bewerbung für den Rockmarathon: Bands reichen eine Demo-CD mit drei Songs bei Georg Westerholz ein. Neben der Hörprobe sollte ein aktuelles, digitales Bandfoto beigefügt und der Anmeldebogen, der im Internet unter www.rockmarathon.de, "www.sjr-korschenbroich.de und www.korschenbroich.de zu finden ist, ausgefüllt werden. Wer die Jury überzeugt, ist dann vom 21. Januar bis 12. Februar dabei.

Nachfragen beantwortet Georg Westerholz unter Tel. 02161 641292. Per E-Mail ist er unter andys-cafe@gmx.net zu erreichen.

(NGZ/rl)