1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Unges Pengste: Bürgermeister bittet zum Empfang: Besucherströme an fünf Festtagen

Unges Pengste: Bürgermeister bittet zum Empfang : Besucherströme an fünf Festtagen

Rund 100 Gäste erwartet Bürgermeister Heinz Josef Dick am Pfingstmontag (20. Mai) zum Empfang der Stadt Korschenbroich aus Anlass des traditionellen Schützen- und Heimatfestes "Unges Pengste". Die Korschenbroicher St.-Sebastianus-Bruderschaft und die St.-Katharina-Junggesellen-Bruderschaft feiern insgesamt fünf Tage lang - nämlich vom 18. bis 22. Mai - ihr Schützen- und Heimatfest und eröffnen damit die Schützen-"Saison" im Korschenbroicher Stadtgebiet.

In diesem Rahmen hat der Empfang für die Bruderschaften aus dem ganzen Stadtgebiet eine langjährige Tradition. Um 11.30 Uhr treffen sich die Brauchtumsvertreter und weitere geladene Gäste im Hannen-Stammhaus am Hannenplatz 4. Für die Erfrischung durstiger Kehlen sorgt die Hannen-Brauerei, die den Empfang in ihrem ehemaligen Stammsitz ausrichtet. Eingeladen wurden neben den Abordnungen sämtlicher Bruderschaften aus der Stadt, darunter die Könige und Minister aus allen Stadtteilen, auch Bezirkskönig Michael Günther und seine Minister, Bezirksbundesmeister Horst Thoren und sein Stellvertreter Heinz-Josef Schillberg sowie Bezirkspräses Johannes van der Vorst.

Des weiteren werden unter anderem der Bundestagsabgeordnete Willy Wimmer, Vertreter des Kreises, der Stadt sowie die Vize-Bürgermeister und weitere Vertreter von Institutionen in der Stadt erwartet. Im Anschluss an den Empfang wird Dick gemeinsam mit den Gästen die imposante Königsparade von der Ehrentribüne aus - im historischen Stadtkern - verfolgen. Besonders sehenswert: Der Blumenkorso der 30 Blumenhornträger und der Auftritt der Fahnenschwenker. Spielt das Wetter mit, werden in Korschenbroich an den Pfingsttagen mehr als 50.000 Besucher erwartet.

(NGZ)