1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Lokalsport: Benedikt Wagner holt Bronze in Seoul

Lokalsport : Benedikt Wagner holt Bronze in Seoul

Benedikt "Peter" Wagner hat das erste Ausrufezeichen in der Saison der Säbelfechter gesetzt, deren Höhepunkt die Weltmeisterschaften vom 19. bis 26. Juli in Leipzig sind.

Daran war auch Wagner schuld, denn er traf nach seinem 15:10-Auftaktsieg über den Franzosen Bolade Apithy in eben dieser Runde auf seinen Trainingspartner Matyas Szabo. Der Olympiaachte von Rio hatte zuvor den Vietnamesen Xuan Loi Nguyen mit 15:12 bezwungen, im vereinsinternen Duell zog er dann mit dem gleichen Ergebnis den Kürzeren. In der gleichen Runde ereilte das Aus auch Max Hartung. Der Dormagener hatte bereits im ersten Gefecht Mühe, den Rumänen Alin Badea mit 15:14 knapp in Schach zu halten, dann musste er nach einer 12:15-Niederlage gegen den Italiener Enrico Berre frühzeitig die Segel streichen. Für Richard Hübers war nacheinem 14:15 gegen den Franzosen Edward Barloy (14:15) bereits in der Runde der besten 64 Endstation.

Benedikt Wagner hingegen setzte seinen Siegeszug fort. Im Achtelfinale bezwang er den Russen Veniamin Reshtenikov mit 15:14, im Viertelfinale räumte er den italienischen Altmeister und Olympiasieger von 2004, Aldo Montano (39), mit einem eindrucksvollen 15:7 aus dem Weg. Endstation war dann der Franzose Vincent Anstett, der Wagner mit 15:4 in die Schranken verwies und anschließend im Finale mit 12:15 am Olympiadritten von Rio, dem Koreaner Jungwhan Kim, scheiterte.

Bei der gleichzeitig im bulgarischen Plovdiv laufenden WM der Kadetten und Junioren belegten die Dormagener Tim Nalejawa und Leon Schlaffer bei den Kadetten die Plätze 16 und 41.

(NGZ)