1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Fußball: Beim VfR ist Wettstreit um den Notvorstand entbrannt

Fußball : Beim VfR ist Wettstreit um den Notvorstand entbrannt

Dieter Schmitz hat einen Herausforderer bekommen.

Nach dem Rücktritt von Präsident Günter Thiele am Montag ist Dieter Schmitz, seit Dezember 2012 zweites Mitglied des Notvorstandes, in Wallung geraten und versucht, den VfR 06 Neuss wieder handlungsfähig zu machen. Zur Not im Alleingang, wenngleich im Hintergrund der auf der Vereinshomepage mit seiner "Lottoarena" nach wie vor als Hauptsponsor aufgeführte Daniel Färfers im Hintergrund die Fäden spinnen soll.

Doch nun ist bei den "Grün-Weißen" ein Wettstreit um die Spitze entbrannt. Denn auch der zwischenzeitlich ebenfalls zurückgetretene Jugendvorstand um Uwe Jansen hat sich am Mittwoch bei Gericht als Notvorstand "beworben". Ursprünglich hatte sich die Nachwuchsabteilung mit den drei verbliebenen Mannschaften vom Verein abspalten wollen, doch die Neugründung scheiterte an den Richtlinien des Fußballverbandes Niederrhein. "Wir wollen weiter unter dem Dach des VfR Neuss spielen", sagt Jansen nun – allerdings in Eigenregie. Mit Blick auf den von ihm als Marionette Färfers' bezeichneten Schmitz stellt er klar: "Bevor sich wieder irgendwelche Haudegen melden, machen wir es lieber selber. Der Antrag ist schon aufgesetzt und zu Gericht gebracht. Wir vom Jugendvorstand wollen den Notvorstand bilden!"

Die Führungsmannschaft hat er bereits zusammen: Neben ihm soll Jugendgeschäftsführer Ralf Tiburzy im Notvorstand sitzen. Wird der vom Amtsgericht legitimiert, sollen auf einer umgehend einberufenen außerordentlichen Mitgliederversammlung auch Dirk Färfers (Jugendleiter), Markus Schwarz (Jugendkassierer) und Jörg Böckendorf (2. Jugendgeschäftsführer) in den Vorstand gewählt werden.

Inzwischen geht es Jansen mit seinem Team auch nicht mehr ausschließlich darum, den Jugendfußball im Klub zu erhalten. Auch die in der Kreisliga A kickende Erstvertretung würde er gerne wieder ins Rennen schicken. "Allerdings können wir die von Daniel Färfers gemachten Zusagen natürlich nicht einhalten", stellt er klar. Die Saison für die vom zurzeit im Urlaub befindlichen Ari Lachanas trainierte Truppe, die in der vergangenen Spielzeit nur knapp die sofortige Rückkehr in die Bezirksliga verpasst hatte, beginnt am 22. August mit dem Auswärtsspiel beim SC Grimlinghausen. Dessen Trainer Jörg Gartz hofft inständig, "dass diese Partie auch wirklich stattfindet."

(NGZ)