Lokalsport : Bei Shoshona hat's geklingelt

Der in Neuss von Axel Kleinkorres trainierten Stute gelingt in Dortmund ihr erster Lebenssieg.

Beim siebten Start hat es endlich geklappt. Die vierjährige Stute Shoshona aus dem Stall von Trainer Axel Kleinkorres in Neuss gewann in Dortmund das erste Galopprennen ihres Lebens. Spitzenjockey Andrasch Starke musste allerdings hart arbeiten, um den Erfolg und die Siegprämie von 2.400 Euro zu sichern.

Nach einigen Platzierungen war die Stute als 27:10 Wettfavoritin in das Rennen über 2400 Meter gegangen. Rennkommentator Pan Krishbin formulierte es launig: "Heute hat es geklingelt..." Bei anhaltender Gesundheit sollte die Dortmunder Siegerin noch steigerungsfähig sein. Sie stammt aus der Zucht von Marc und Gaby Rühl, die sie auf ihrem Gelände in Bedburg selbst aufgezogen haben. Entsprechend leidenschaftlich werden die Auftritte der Vollblüterin von dem beruflich als Gestüts-und Pferdefotografen sowie Experten für Gestütsmarketing tätigen Ehepaar verfolgt. Die Siegerin gehört ihnen zusammen mit einigen Partnern, den Stall taufte man auf den ungewöhnlichen Namen Stall www..

Axel Kleinkorres zu den Plänen mit der Stute: "Es geht weiter auf dieser Ebene. Wo und wann habe ich aber noch nicht nachgeschaut." Er wird schon etwas finden. Es war bereits der achte Sieg für den Neusser Trainer in dieser Saison.

(NGZ)