Lokalsport : Bayer und Zons brechen den Bann

Bezirksliga-Gruppe 1: Mit drei Siegen klettern Kreisvertreter aus Tabellenkeller.

In Bezirksliga-Gruppe 1 lief es für die Vertreter des Rhein-Kreises am siebten Spieltag ausnahmsweise mal gut. Lediglich eine wohl schwere Verletzung in Zons trübt die Stimmung.

FC Zons - SG Benrath-Hassels 4:2 (1:2). Mit drei Treffern (22./60./64.) war Niko Baum für Zons Mann des Spiels. Feiern konnte er das aber nicht, schließlich war er nach einer wohl schweren Knieverletzung mit dem Krankenwagen abtransportiert worden. "Wenn sich die Befürchtungen bewahrheiten, dann war dieser Sieg teuer erkauft. Nico ist für uns eigentlich nicht zu ersetzen", sagte Trainer Björn Haas. Bazou Coulibaly (12.) und Michel Feeger (26.) brachten die Gäste zweimal in Führung. Nachdem Baum das Spiel drehte und Pepe Castorino per Elfmeter letzte Zweifel ausräumte (90.) konnte Zons aber den ersten Sieg seit Spieltag eins feiern. "Das war am Ende auch verdient", fand Haas.

Lohausener SV - TSV Bayer Dormagen 2:4 (0:1). Auch der TSV Bayer kann noch gewinnen. Philipp Blank (40.), Dominik Dobras (58./78.) und Oliver Gammon (84.) schossen eine komfortable 4:0-Führung heraus, die durch späte Gegentore von Albert Große-Ophoff (87.) und Lennard Döllefeld (89.) noch gekürzt wurde. "Das Spiel war nicht wirklich hochklassig, wir haben aber mehr dafür getan und deswegen aus meiner Sicht auch zu Recht gewonnen", fand Trainer Frank Lambertz. Ärgerlich seien nur die späten Gegentreffer gewesen: "Da haben wir uns den hohen Sieg selber kaputt gemacht, weil wir zu lässig waren." Mit der Einstellung sei er ansonsten aber hochzufrieden gewesen: "Das muss die Basis sein, um auch in den kommenden Wochen zu punkten."

  • Tipps für Kletter-Fans : Klettern im Grünen
  • FC Zons: Nummer 9 David Labusga
    Vor dem Fußballstart: FC Zons : Endlich das Stürmerproblem gelöst
  • Die Fußball-Bezirksligisten des Kreises Kleve bestritten
    Testspiele der Fußball-Bezirksligisten : Klarer Sieg mit Wermutstropfen für 1. FC Kleve II

SV Uedesheim - 1. Spvg Solingen-Wald 3:2 (1:1). Der SVÜ klettert mit dem dritten Sieg in Folge aus dem Keller. Einen guten Tag erwischte dabei vor allem Stürmer Alexander Nuss, der die Führungstore zum 1:0 (20.) und 2:1 (70.) markierte. Blerton Balaj hatte per Elfmeter zwischenzeitlich ausgeglichen (37.). Nachdem Lukasz Koziatek zum 3:1 traf (75.), wurde es durch das Gegentor von Morris Bastian (87.) in der Schlussphase noch spannend.

(NGZ)