Handball-Regionalliga Reserve von Dormagen schlägt nächsten Titelaspiranten

DORMAGEN · Die zweite Mannschaft der Dormagener findet immer besser in die Saison. Der Aufsteiger setzte sich in heimischer Halle nun auch gegen den OSC Rheinhausen durch.

Felix Böckenholt traf fünfmal für die TSV-Reserve.

Felix Böckenholt traf fünfmal für die TSV-Reserve.

Foto: Heinz J. Zaunbrecher

Der Handball-Regionalligist TSV Bayer Dormagen II sorgt weiterhin für positive Schlagzeilen. Nach dem TV Korschenbroich schlug der Aufsteiger jetzt auch den OSC Rheinhausen daheim mit 36:30 (19:14) und überraschte damit den zweiten Titelaspiranten. Mit drei Siegen aus vier Spielen mischt der TSV oben mit.

Zunächst lief es für die Gastgeber noch nicht so rund. „Beim Zwischenstand von 7:10 hatten wir ein richtig gutes Momentum", sagte TSV-Trainer Martin Berger. Die Mannschaft verfiel überhaupt nicht in Hektig, blieb ruhig und spulte ihren Plan unaufgeregt ab. In der Deckung bekam man nun deutlich mehr Zugriff und die Angriffe konnten erfolgreich abgeschlossen werden, was dann zur verdienten Pausenführung führte. Berger: „In dieser Phase haben wir zwei, drei Anpassungen vorgenommen, wovon sich Rheinhausen auch nicht mehr erholt hat." Die Gäste steckten zwar zu keinem Zeitpunkt auf, doch Bayer blieb stabil und bestach durch eine tolle Mannschaftsleistung. „Der Garant für den Erfolg war heute unsere Deckungsarbeit, im Angriff können wir uns sicherlich noch verbessern. Bis auf Robin Kremp, der auf der halbrechten Rückraumposition ein richtig gutes Spiel gemacht hat, kann ich auch niemanden herausheben, wir haben heute als Team funktioniert."

Aufstellung und Tore des TSV: Broy, Kull - Nitsche (4), Böhnert (3), Kasper (7), Kriescher (6/1), Marquis (3), Böckenholt (5/1), Beckers (1), Emmerich, Ostrowski (1), Kremp (6), Rügenberg

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort