1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Basketballer der TG Stürzelberg schmerzt Pleite in Bad Münstereifel sehr

Basketball : TG Stürzelberg schmerzt die Pleite in Bad Münstereifel

Neuling unterliegt den ErftBaskets trotz guter Leistung mit 76:84.

Die 76:84-Niederlage (Halbzeit 37:49) beim ehemaligen Regionalligisten DJK ErftBaskets Bad Münstereifel traf die Basketballer der TG Stürzelberg jetzt nicht unerwartet, trotzdem hatte der Neuling in der 2. Regionalliga daran schwer zu knabbern. „Das war ärgerlich“, sagte Trainer Lukas Solf und fügte an: „Vielleicht war es auch die bislang schmerzhafteste Niederlage, denn ich fand uns ebenbürtig.“ So richtig ins Spiel kamen die Gäste nach den beiden verlorenen ersten Durchgängen (21:25, 16:24) allerdings erst im dritten Viertel, das sie mit 24:10 gewannen. „Unser bestes“, sagte der Coach, dessen Mannen folglich mit einer knappen Zwei-Punkte-Führung in die letzten zehn Minuten gingen. Die gab die TGS indes wieder mit 15:25 ab. „Wir haben uns wieder diese deutlichen Läufe gefangen“, bemängelte Solf, führte für die Niederlage aber zwei andere Gründe an: „Problematisch war unser Reboundverhalten, damit haben wir denen ziemlich viele zweite und dritte Wurfchancen gegeben.“ Dazu, so der junge Trainer weiter,  sei die laxe Fastbreak-Verteidigung gekommen. „Dadurch hat der Gegner easy Punkte generiert.“ In der Hinrunde stehen nun noch vier Partien aus. Davon würde Solf gerne „Minimum zwei gewinnen, besser wären sogar drei.“ Am 30. November kommt Telekom Baskets Bonn II nach Dormagen. 

Für die TG Stürzelberg in Bad Münstereifel am Ball waren: Schermeng (28), Neubert (15), Missbach (11), Terlecki (10), Lange (6), Weyer, Alt (je 3), Horn, Haupt, Corley.