Basketball: TG Neuss Tigers beißen sich bei Alba Berlin durch

Basketball : TG Neuss Tigers beißen sich in Berlin durch

Der vierte Sieg in Folge unter der Regie von Interimstrainerin Angela Krings.

Den vierten Sieg in Folge unter ihrer Regie nahm Angela Krings ausgesprochen nüchtern zur Kenntnis. Nach dem ungefährdeten, aber hart erstrittenen 64:49-Erfolg (Halbzeit 37:22) beim Neuling Alba Berlin stellte die noch bis zum Saisonende als Trainerin der Zweitliga-Basketballerinnen tätige Abteilungsleiterin der TG Neuss fest: „Wir haben unsere Pflicht erfüllt.“

Weil sich Ronja und Lisa Spießbach am Freitag krank abgemeldet hatten, waren die Tigers nur zu acht, sorgten aber von Anfang an für klare Verhältnisse. Angeführt von Dara Taylor, der im ersten Viertel sieben Punkte (2/3 Dreier) gelangen, und Jana Heinrich (6) legten sie bis zur neunten Minute zehn Punkte zwischen sich und das junge Berliner Team (21:11). Von da dauerte es nicht mehr lange bis zum frühen Knockout: Mitte des zweiten Viertels schweißen Britta Worms (4), Leonie Prudent, Dara Taylor und Lotti Ellenrieder (alle 2) einen 10:0-Lauf von 27:22 (15.) auf 37:22 (17.) zusammen. Richtig glücklich machte die Interimstrainerin das Match jedoch nicht. Die von den Unparteiischen zugelassene Härte schmeckte ihr gar nicht: „Es wurde generell sehr wenig gepfiffen. Damit entwickelte sich ohne Not ein sehr physisches Spiel, wodurch wir im Angriff nicht so zum Zuge gekommen sind.“ Und weil Albas grundsätzlich blutjunge Truppe wie erwartet nie aufsteckte, kehrte auch nach Franzi Worthmanns Korb zur 51:30-Führung (27.) keine Ruhe ein. Zwar hatten die Tigers Berlins Leistungsträgerinnen Noémie Rouault und Ireti Amojo ganz gut im Griff – in Abwesenheit von Lucy Reuß spielte sich Victoria Poros (12) aus der WNBL-Truppe in den Vordergrund –, aber die sich durchs ganze Duell ziehende Nervosität legte sich erst in der Schlussphase, die Jana Heinrich mit ihrem Dreier zum 60:47 (35.) eröffnete. Nach Johanna Hirmkes Punkten zum 49:60 (37.) machte Britta Worms mit vier Zählern zum 64:49 (39.) alles klar.

Zum Saisonabschluss geht es für Neuss am Sonntag (16.30 Uhr) in heimischer Halle gegen Opladen.

Info Berlin: Abbott (3), Amojo (5), Blume, Brown, Hirmke (6), Höferman (5), Kleine-Beek (4), Öztürk (6), V. Poros (12), Rouault (14), Wilke
Neuss: Bastian (4), Ellenrieder (4), Heinrich (14), Krings, Prudent (4), Taylor (17), Worms (11), Worthmann (10)
Viertel: 15:23, 7:14, 10:14, 17:13

Mehr von RP ONLINE