1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Basketball: Starke NEW' Elephants bleiben trotz Geniestreich sieglos

Basketball : Starke Elephants bleiben trotz Geniestreich sieglos

Die Regionalliga-Basketballer aus der Schlossstadt zwingen Ibbenbüren mit einem Korb von Dzemal Selimovic 0,6 Sekunden vor Schluss in die Verlängerung.

Nach der deprimierenden 80:101-Schlappe im Nachholspiel am vergangenen Montag in Haspe habe er schlecht geschlafen, gab Ken Pfüller zu. Nun. Die Nacht nach der erst in der Verlängerung kassierten 99:107-Heimniederlage (38:44/8:16) gegen die bringiton Ballers Ibbenbüren verlief für den Trainer des Basketball-Regionalligisten NEW’ Elephants deutlich entspannter. Zwar gingen die Grevenbroicher auch im fünften Anlauf, endlich den ersten Saisonsieg aufs Konto zu bringen,  leer aus, doch bot das Schlusslicht dem Aufstiegskandidaten dabei einen großen Kampf.

Die Schlüsselszene der Partie in der letzten Spielminute der regulären Spielzeit: Sechs Sekunden vor Schluss, die Gastgeber, die zwischenzeitlich mit bis zu zwölf Punkten zurückgelegen hatten, hatten beim 89:89 den Ball, beging der extrem mannschaftsdienlich spielende John Murry einen Schrittfehler.  Eine ganz enge Kiste, auch für Schiedsrichter Michael Burkard. „Ich bin selber gespannt, ob ich damit richtig lag“, räumte er nach der Partie ein. Aber seine Entscheidung stand. Und nach den folgenden Punkten von Torvoris Baker führte Ibbenbüren 0,6 Sekunden (!) vor dem Ende mit 91:89. Eigentlich der Sieg. In der Auszeit erinnerte sich Pfüller  jedoch an einen von Armani Mailand in der Euroleague gezeigten Spielzug: Während sich die Gästespieler auf die Distanzschützen der Elephants konzentrierten, passte der speziell für diese Aktion eingewechselte David Markert den Ball auf den zum Korb geschlichenen Dzemal Selimovic. Der neben Marc Raß (29 Punkte) überragende Center (22 Punkte/15 Rebounds) nahm das Leder in der Luft auf und legte es zum Ausgleich in den Korb. Ein Geniestreich.

  • Sein Comeback ist verschoben: Thabiso Mkwanazi.⇥Foto:
    Basketball : Elephants hoffen auf Verstärkung
  • Wieder Topscorer der Elephants: John Murry.
    Basketball : Elephants funktionieren nicht als Team
  • Jubel bei den Spielern der New
    US-Sport kompakt : Was Sie in der Nacht in NHL, NFL und NBA verpasst haben

Dass seine Schützlingen beim 8:16 in der fünfminütigen Verlängerung keinen Sprit mehr im Tank hatten, nahm der Coach ihnen gar nicht übel. Er verwies vielmehr auf die im Training erarbeiteten Fortschritte und hofft nun, dass, „wenn wir uns ab jetzt häufiger mit zehn Leuten auf ein Spiel vorbereiten können, auch die Siege kommen.“ Am besten schon im Rahmen des Doppelspieltages am Freitag (20 Uhr) in Dorsten und am Sonntag (16 Uhr) daheim gegen die BG Hagen.

Grevenbroich: Lehnen (8), Raß (29), Thiam (2), Markert (8), Becker (5), Berberistanin (5), Selimovic (22), Murry (14), Mikhail (6)

Ibbenbüren: Porcher Jimenez (21), Kosel (2), Penders, Fumey (7), Schröder (18), Teichert (13), Del Hoyo Perez (22), Dierkes, Baker (20), Schild (4)

Viertel: 21:25, 17:19, 32:27, 21:20, 8:16 (OT)