1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Basketball: NEW' Elephants spielen um Platz im Pokal-Halbfinale

Basketball : Elephants spielen um Platz im Halbfinale

Im Viertelfinale des WBV-Pokals treten die Basketballer aus Grevenbroich am Dienstag in Wuppertal an.

Auf dem Weg zu einem beruflich bedingten Termin in Leipzig reichte Manager Hartmut Oehmen am Montagmittag ein Satz, um das für die NEW’ Elephants tätige Personal auf den Auftritt am Dienstagabend (20.30 Uhr, Sporthalle der Gesamtschule Ronsdorf) im Viertelfinale des WBV-Pokals bei den Südwest Baskets Wuppertal einzustimmen: „Das Erreichen des Halbfinales ist Pflicht!“ Na klar, alles andere als ein deutlicher Sieg der in der Regionalliga West um Platz zwei kämpfenden Gäste bei den Bergischen, die in der 2. Regionalliga als Tabellenvierte, geplagt von gravierenden Personalproblemen, längst raus aus dem Titelrennen sind, wäre eine Sensation.

Weil auch für die Grevenbroicher in Sachen Aufstieg nichts mehr geht, erfreut sich der Pokal, den die Elephants seit 2003 bereits dreimal geholt haben, in dieser Saison größter Wertschätzung. „Und für Wuppertal ist das das Spiel des Jahres“, weiß Oehmen. Und so ganz chancenlos sieht Trainer Sven Tomanek, der dem Fusionsklub aus BG Ronsdorf und Vohwinkeler STV auch als hauptamtlicher Geschäftsführer zu Diensten ist, seine von Marko Lovric, Lennart Urspruch, Anton Zraychenko, Brahim Azzouz und Manuel Keßen angeführte Truppe nicht. Er hofft schon, „dass wir ein Wörtchen um den Einzug ins Pokal-Halbfinale mitreden können.“

Für die Elephants geht es nach dem müden Liga-Spiel gegen Deutz (79:57) zusätzlich darum, neuen Elan zu entfachen.