Basketball: Neuss Junior Tigers wollen in 1. Liga

Basketball : Basketball: TG Junior Tigers kämpfen um Bundesliga-Platz

Am Wochenende geht es für die Basketballerinnen der TG Neuss um die Wurst. In einem vor heimischem Publikum ausgetragenen Qualifikationsturnier spielen die Junior Tigers um die Rückkehr in die U18-Bundesliga (WNBL).

Um einordnen zu können, wie elementar wichtig für die TG Neuss die Zugehörigkeit ihre Junior Tigers zur Weiblichen Nachwuchs-Bundesliga (WNBL) ist, reicht ein kurzer Blick in die Vergangenheit: Seit Gründung der Eliteklasse 2009 ist die Turrngemeinde dort vertreten, zunächst in der Altersklasse U17, dann im älteren Jahrgang (U18). Als Rhein Girls brachte sie es unter Trainerin Janina Pils bis ins DM-Viertelfinale (2012), 2016, nun als Junior Tigers, standen die jungen Neusserinnen in der Hauptrunde der besten Sechs im Norden.

Trainer damals: Dragan Ciric. Und genau der soll die Mannschaft nun nach dem zum zweiten Mal in Folge verpassten Klassenverbleib zurück in die WNBL führen. Eigentlich ist er ja für die Herren der SG Südwest Baskets Wuppertal zuständig, doch weil sein alter Klub nach dem Abgang von Rufin Kenfall eine Vakanz auf der Trainerbank hatte, springt er für das Qualifikationsturnier netterweise ein. Das findet am Wochenende in Neuss statt. In der Elmar Frings-Sporthalle an der Bergheimer Straße bewerben sich sechs Vereine um zwei Tickets für die Bundesliga. Neben den Gastgeberinnen sind das der TK Hannover, BBC Osnabrück, BG 74 Veilchen Göttingen und von den Capitol Bascats Düsseldorf. Gespielt wird nach dem Modus „Jeder gegen jeden“. Die Partien gehen über 4x8-Minuten. Sollte eine Verlängerung nötig sein, gibt es vier Minuten drauf.

Basketball-Abteilungsleiterin Angela Krings sieht ihre Tigers gerüstet, denn gleich sieben Spielerinnen gehörten zuletzt der Mannschaft an, die für Neuss die Westdeutsche Vizemeisterschaft in der Altersklasse U16 eingebracht hatte. Ein halbes Dutzend Akteurinnen verfügen bereits über WNBL-Erfahrung. Neu dabei ist unter anderem Kaderspielerin Lana Spießbach, Schwester der mit der Tigers in der 2. Damen-Bundesliga aktiven Lisa und Ronja Spießbach. Krings: „Das ist eine eher kleine und schnelle Mannschaft, die sich inzwischen unter Dragan gut entwickelt und eingespielt hat. Wir wollen wie im vergangenen Jahr den Heimvorteil nutzen und hoffen auf lautstarke Unterstützung.“

Info Samstag: TG Neuss Junior Tigers - Capitol Bascats Düsseldorf, 11 Uhr; BBC Osnabrück - TG Neuss Junior Tigers, 16.15 Uhr. Sonntag: Turn Klubb zu Hannover - TG Neuss Junior Tigers, 10.45 Uhr; TG Neuss Junior Tigers - BG 74 Veilchen Girls, 16 Uhr.

Mehr von RP ONLINE