Basketball: Neue Gegner für die TG Neuss Tigers

Basketball : Ligeneinteilung: TG Neuss Tigers treffen auf Halle und Krofdorf

Um in der 2. Basketball-Bundesliga einen ordentlichen Spielbetrieb zu ermöglichen, hat die Spielleitung der DBBL entschieden, einige bislang in der Südgruppe aktive Teams in die neue Gruppe Nord/West umzusiedeln.

In einem Verzweiflungsakt hat die Spielleitung der von Rückzügen und fehlender Aufstiegsbereitschaft gebeutelten 2. Basketball-Bundesliga die beiden Frauengruppen neu eingeteilt. Die wichtigsten Änderungen: Die Krofdorf Knights wechseln nach einer Saison im Süden wieder in den Norden, werden dabei begleitet von den Falcons HTG Bad Homburg und dem ASC Theresianum Mainz. Weil sCitybasket Recklinghausen (schlug als sportlicher Absteiger den angebotenen Platz in der Liga aus) ausgeschieden. Der TSV Hagen 1860 (Regionalliga West) mochte  im Gegensatz zu Alba Berlin (Regionalliga Nord) nicht hoch. Damit bleiben aus dem Vorjahr neben den Tigers und den Panthers Osnabrück nur die BG 89 Hurricanes Rotenburg/Scheeßel, BBZ Opladen, die Bergischen Löwen und die Bender Baskets Grünberg übrig. Dazu stößt Erstliga-Absteiger Lions SV Halle, zum Liga-Auftakt am letzten September-Wochenende Gastgeber der Neusserinnen. Im ersten Heimspiel der Saison treffen die Tigers voraussichtlich am Tag der Deutschen Einheit (3. Oktober) auf die Krofdorf Knights, dann geht es nach Rotenburg/Scheeßel (6./7. Oktober).

Gruppe Nord/West: Lions SV Halle, BG Avides Hurricanes, Panthers Osnabrück, Alba Berlin, TG Neuss Tigers, BBZ Opladen, SG Bergische Löwen, Bender Baskets Grünberg, Krofdorf Knights, Falcons HTG Bad Homburg, ASC Theresianum Mainz.

Gruppe Süd/Ost: Jahn München, DJK Bamberg, TV Schwabach, TG Sharks Würzburg, Rutronik Stars Keltern II, BSG Basket Ludwigsburg, Bascats USC Heidelberg, TSV Towers Speyer-Schifferstadt, Rhein-Main Baskets, TG Weiterstadt.