1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Basketball: Auszeit für NEW' Elephants - Spiel in Wulfen fällt aus.

Basketball : Unverhoffte Auszeit für Elephants

Eine Übergangsregelung des Westdeutschen Basketball-Verbandes im Umgang mit dem Impfstoff von Johnson & Johnson macht‘s möglich: Spiel in Wulfen ist verlegt.

Und plötzlich ging alles ganz schnell. Noch vor dem 17. Spieltag der Regionalliga hat der Westdeutsche Basketball-Verband (WBV) auf die neue Coronaschutzverordnung reagiert.

Um die Folgen durch die unangekündigte Änderung für den Spielbetrieb etwas zu mildern, können Aktive, die nur einmal mit dem Covid-19-Vakzin von Johnson & Johnson geimpft sind, mit einem zusätzlichen negativen PCR-Test am Spielbetrieb teilnehmen. Außerdem besteht nun die Möglichkeiten, Partien zu verlegen, wenn mehr als zwei Stammspieler einer Mannschaft nur einmal mit J&J geimpft sind. Diese Übergangsregelung gilt (für alle Ligen) zunächst bis zum 13. Februar. Grundsätzlich kann ein Spieler mit nur einer Johnson & Johnson-Impfung und einem zusätzlichen negativen Testnachweis (Bürgertest) auflaufen, wenn er eine zweite Impfung mit einem beliebigen weiteren Impfstoff erhalten hat (sofern die vorgeschriebenen Wartezeit von 14 Tagen erfüllt ist) oder eine Impfung hat und zusätzlich genesen ist. In diesen beiden Fällen ist 2G-plus erfüllt.

  • Auch im letzten Heimspiel im Trikot
    Basketball : Der „ewige Basti“ hat bei den Elephants fertig
  • Immer nach oben: Im letzten Heimspiel
    Basketball : Es soll kein Abschied für immer sein
  • Ihre Booster-Impfung können Sie frühestens sechs
    Corona im Rhein-Kreis Neuss : Novavax- und Booster-Impfung - Alle Termine in der Übersicht

Die eh unter akutem Personalmangel leidenden NEW‘ Elephants machten von dieser Möglichkeit Gebrauch. Weil sich drei erst einmal mit Johnson & Johnson geimpfte Spieler im Kader befinden (zwei davon erhielten ihren zweiten Piks am Donnerstag), reisten sie am Samstag nicht zum Match nach Wulfen. Dort hätten die Grevenbroicher auch auf Bastian Becker (positiver Schnelltest in der Familie) verzichten müssen, der frisch geboosterte Julian Mihaly wäre alles andere als fit gewesen.

Die unverhoffte Auszeit spielt den leidgeprüften Korbjägern aus der Schlossstadt, die zuletzt bei den Niederlagen gegen Bonn (70:108) und Hamm (92:104) jeweils nur zu sechst angetreten waren, auch deshalb in die Karten, weil damit der gerade erst von einer Mandelentzündung genesene Winterzugang Anton Zraychenko weiter an seiner Form arbeiten kann. Zudem hofft Trainer Ken Pfüller, dass der 2,06 Meter große und 111 Kilogramm schwere Center Daniel Okah Wegener (zuletzt BG Dorsten) bei den Elephants ins Mannschaftstraining einsteigt. Und Anfang Februar steht auch Tim Elkenhans (Kahnbeinbruch) wieder zur Verfügung.

Derweil hat sich für die Elephants die Lage am Tabellenende weiter verschlechtert: Die bis zum Wochenende punktgleiche BG Dorsten schlug die ETB Miners mit 84:81 und der SV Haspe vergrößerte seinen Vorsprung auf das Schlusslicht durch den überraschenden 93:86-Sieg über die Telekom Baskets Bonn II auf nun acht Punkte. Wegen mehrerer Corona-Fälle nicht gespielt wurde am Samstag auch in Hamm (gegen Herford) und Herten (gegen BBA Hagen).