1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Bahnengolf und Tennis verschieben den Saisonstart

Sport allgemein : Bahnengolf und Tennis verschieben den Saisonstart

Dass am Freitag Frühlingsanfang war, hat kaum einer bemerkt. Im Sport würden jetzt normalerweise in jenen Disziplinen, die unter freiem Himmel ausgetragen werden, die Vorbereitungen auf die Freiluftsaison starten.

Doch außer Laufen und Radfahren ist zur Zeit kaum sportliche Betätigung möglich – und das auch nur, solange es keine Ausgangssperre gibt.

Etliche Sportverbände haben deshalb ihre Saisoneröffnung verschoben. So hat der Deutsche Tennisbund nicht nur Turniere auf allen Ebenen bis zum 26. April abgesagt, sondern auch den ersten Spieltag der Medensaison, der für den 25./26. April geplant war. Ob und unter welchen Voraussetzungen die Aktion „Deutschland spielt Tennis“, die seit Jahren die Saisoneröffnung begleitet, ablaufen kann, werde gerade geprüft, teilt der DTB mit. (Noch) Nicht davon betroffen sind die Bundesligen. Die der Herren mit Wiederaufsteiger TC Blau-Weiss Neuss soll den Spielbetrieb wie geplant am 5. Juli aufnehmen.

Der Deutsche Bahnengolfverband hat den Bundesliga-Auftakt am 5. April ersatzlos aus dem Kalender gestrichen. Der Deutsche Meister soll in dieser Saison nun nicht an vier, sondern nur an drei Spieltagen ermittelt werden, beginnend mit dem ursprünglich zweiten Spieltag am 26. April. In allen anderen Ligen soll der erste Spieltag verschoben werden.

Stark betroffen von der Corona-Krise ist naturgemäß der Neusser Schwimmverein, der schon vor der Schließung der städtischen Bäder seinen gesamten Trainingsbetrieb bis zum 19. April eingestellt hat. „Zudem haben wir Stadtmeisterschaften und Pokalschwimmen im April ebenfalls abgesagt, außerdem finden in den Osterferien keine „Crash-Nichtschwimmerkurse“ statt, „sagt NSV-Vorsitzender Siegfried Willecke.