Antonia Klöcker wird Dritte bei Deutschen Meisterschaften.

Schwimmen : Klöcker schließt Mehrkampf-DM auf drittem Platz ab

Auch NSV-Schwimmer Max Niklitschek und Fabian Mager zeigen starke Leistungen.

(hynr) So jung und doch schon so erfolgreich: Bei den Deutschen Meisterschaften im schwimmerischen Mehrkampf kämpften die jüngsten Schwimmtalente Deutschlands um die Medaillen. Antonia Klöcker vom Neusser Schwimmverein erreichte dabei unter 200 Starterinnen des Jahrgangs 2008 einen starken dritten Platz. Beim schwimmerischen Mehrkampf reicht es nicht aus, in einer Disziplin die Jahrgangsbeste zu sein, sondern die jungen Schwimmerinnen sind in gleich fünf Wettkämpfen gefordert. Klöcker trat in der Schmetterling-Disziplin an: 400 Meter Freistil, 200 Meter Lagen, 200 und 100 Meter Schmetterling sowie 50 Meter Schmetterling Beine lautete demnach das strapaziöse Tagesprogramm. Klöcker stach dabei besonders aufgrund ihrer konstant guten Ergebnisse heraus. Keine Platzierung außerhalb der Top 5 und auf den beiden Schmetterling-Strecken schwamm sie die drittbeste Zeit heraus. Am Ende reichten die dabei gesammelten 2038 Gesamtpunkte für den Podestplatz.

Ebenfalls mit von der Partie waren  die NSV-Schwimmer Max Niklitschek und Fabian Mager, die sich auch für die nationalen Titelkämpfe qualifiziert hatten. Beide nahmen in der die Disziplin Rücken teil und zeigen achtbare Leistungen. Niklitschek schaffte als Zehnter noch hauchdünn den Sprung in die Top-Ten, während sich Mager mit dem 20. Platz im Gesamtergebnis zufrieden geben musste.

Mehr von RP ONLINE