Tennis: Andreas Jülich ist neuer BW-Vorsitzender

Tennis : Andreas Jülich ist neuer BW-Vorsitzender

Andreas Jülich heißt der neue Vorsitzende des Tennisclubs BW Neuss. Bei einer außerordentlichen Mitgliederversammlung im Klubhaus der Blau-Weißen wurde der bisherige Vorsitzende des Ältestenrates von den 77 stimmberechtigten Mitgliedern, die anwesend waren, mit großer Mehrheit in das höchste Amt des Vereins gewählt.

Damit tritt er die Nachfolge von Jochen "Lupo" Hierl an, der schon im Vorfeld angekündigt hatte, dass er bei der Versammlung seine eigentlich erst im März endende Amtszeit nach fast vier Jahren vorzeitig mit einem Rücktritt beenden würde.

Der 60-jährige Andreas Jülich war der Wunschkandidat des bisherigen Vorstands, weil der Spezialist für technisches Gebäudemanagement bislang schon einige Umbauarbeiten auf der BW-Anlage organisiert hat. Jetzt soll er auch die anstehende Erneuerung der Heizungsanlagen von Klubhaus und Tennishalle vorantreiben. Das Projekt kann jetzt auf den Weg gebracht werden, weil die BW-Mitglieder dafür einen Kredit von 90.000 Euro absegneten.

"Das ist ganz wichtig für die Zukunft des Vereins, weil es für die Wirtschaftlichkeit entscheidend ist", meinte Jülich, der sich keinem Gegenkandidaten stellen musste. Gute Nachricht für die BW-Mitglieder: Die geplante Umlage, um eine Energiekosten-Nachzahlung in Höhe von 15.000 Euro aufzufangen, kommt nicht. Es sind schon genug Spenden eingegangen. Als Nachfolger für den ebenfalls zurückgetretenen Lutz Steinhöfel wurde Heiko Bertram zum 2. Vorsitzenden gewählt, neue Kassenwartin ist Daniela Lameck.

(NGZ)
Mehr von RP ONLINE