1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Tennis: Aachen nach Sieg im Gipfel fast am Ziel

Tennis : Aachen nach Sieg im Gipfel fast am Ziel

Es bleibt spannend in der Tennis-Bundesliga: Am drittletzten Spieltag sind weder im Titelrennen noch im Abstiegskampf Entscheidungen gefallen, wenngleich sich diese immer deutlicher abzeichnen. So wird der Rochusclub Düsseldorf auch seine 23. Saison in der höchsten Spielklasse ohne ersehnte Meisterschaft beenden. Die Düsseldorfer unterlagen gestern im Schlagerspiel bei Kurhaus Aachen mit 2:4 und haben damit vor den letzten beiden Spielen drei Punkte Rückstand auf Spitzenreiter Aachen, das damit vor seinem dritten Titelgewinn in den vergangenen vier Jahren steht. Der einzige noch verbliebene Verfolger Halle hat nach dem gestrigen Sieg in Neuss zwei Punkte Rückstand.

Vor 4000 Zuschauern schlug Davis-Cup-Spieler Florian Mayer im Spitzeneinzel den früheren Osterather Pablo Andujar. Aachens Philipp Kohlschreiber verlor hingegen das Duell zweier Ex-Neusser gegen Rui Machado, doch Steve Darcis und Cedric-Marcel Stebe sorgten für eine 3:1-Führung gegen nicht in Bestbesetzung angetretene Düsseldorfer. Den entscheidenden vierten Punkt holte das Doppel Kohlschreiber/Darcis.

Nur noch theoretische Chancen auf die Titelverteidigung hat Meister Mannheim, der auch ohne die besten Fünf der Meldeliste 4:2 in Amberg gewann. Amberg ist im Tabellenkeller pluspunktgleich mit Neuss, beide brauchen rechnerisch noch einen Punkt, um den Klassenerhalt perfekt zu machen. Praktisch sind beide Teams aber gesichert, denn die diesmal spielfreien und seit zwei Jahren sieglosen Krefelder werden in den letzten Begegnungen gegen Aachen und Mannheim wohl kaum drei Zähler aufholen. Somit machen Krefeld und der 1. FC Nürnberg den einzigen Absteiger unter sich aus. Die Franken unterlagen gestern 1:5 in Erfurt und verzichteten wie in allen Spielen zuvor auf ihre sechs (!) am höchsten gemeldeten Akteure.

(NGZ)