49. Gillbachturnier des Tischtennisclubs Vanikum

Tischtennis : Tischtennis trotz Tropenwetter

322 Teilnehmer stellen Organisatoren des 49. Gillbachturniers mehr als zufrieden.

Fünf Tage lang war die Mehrzweckhalle der Gillbachgrundschule am Nettesheimer Weg in Rommerskirchen Anziehungspunkt vieler Tischtennisspieler aus ganz Nordrhein-Westfalen. Nach Beendigung der letzten Turnierklasse am Sonntag war das Aufatmen bei den Organisatoren des 49. Gillbachturniers des TTC Vanikum deutlich zu spüren: „Wir hatten 322 Starter. Damit sind wir hochzufrieden. Das selbst gesteckte Ziel von 300 Teilnehmern haben wir klar übertroffen“, freute sich TTC-Vorsitzender Karl-Heinz Seiffert, der betonte, dass diese Zahl trotz des heißen Wetters an den beiden letzten Turniertagen erreicht wurde. „Die hochsommerlichen Temperaturen haben sicher noch den einen oder anderen abgehalten, in die aufgeheizte Sporthalle zu kommen“.

Überrascht war Seiffert davon, dass in diesem Jahr in einer Jugendklasse (Jungen bis 1000 QTTR-Punkte) mit 53 Startern die meisten Teilnehmer gezählt worden sind. „Das ist sehr ungewöhnlich, aber erfreulich“, stellte er fest. Auch die „Königsklasse“, die Herren-A-Konkurrenz, war mit 29 Teilnehmern gut besetzt. Den Titel sicherte sich Linkshänder Thorsten Sindermann vom Verbandsligameister TTC Union Düsseldorf. Er beherrschte im Finale das Geschehen und setzte sich ohne Probleme in drei Sätzen gegen Muhammed Akar vom TTC indeland Jülich durch, der auch schon Einsätze in der Bundesliga-Mannschaft der Jülicher hatte. Heinrich Walter aus der in der Verbandsliga spielenden Zweitvertretung der TG Neuss spielte sich zusammen mit Louis Rohrsen (Borussia Düsseldorf) auf den dritten Platz.

Nicht ganz zufrieden war Seiffert mit der Beteiligung aus den Vereinen des Rhein-Kreises in dieser Spielklasse: „Da hätten es ruhig schon ein paar mehr sein dürfen“, so der TTC-Chef. Erfolge gab es dafür in anderen Wettkampfklassen für die Kreisakteure. Erfolgreich war Marcel Schiffer von der SG RW Gierath. Er holte sich den Titel in der Senioren-A-Klasse sowohl im Einzel im Finale gegen Jochen Dietz (TTC Wuppertal) als auch im Doppel an der Seite von Cem Yagin (1.TTC Köln). Frank Wollweber vom TTC Dormagen wurde im Einzel Dritter und im Doppel zusammen mit Herbert Dreser (SV Bayer Wuppertal) Zweiter. Im Senioren-B-Endspiel holte sich Lokalmatador Frank Bettermann (TTC Vanikum) den Sieg im Kreisduell gegen Stefan Sonderfeld (TuRa Büderich). Sonderfeld holte sich den Titel im Doppel mit Frank Otto (SV Leuscheid). In der Jugendklasse (Jungen bis 1200-QTTR-Punkte) stand Tobias Manderfeld von der TG Neuss ganz oben auf dem Treppchen. Laura Sonderfeld von TuRa Büderich wurde Dritte. Über einen jeweils dritten Platz durften sich auch Felix Daniel Beyer von TuRa Büderich und Luka Thywissen von der DJK Holzbüttgen freuen.

Schon jetzt freut sich der TTV Vanikum auf das 50.Gillbachturnier im nächsten Jahr. „Da planen wir einige Leckerbissen, die Planungen dazu laufen bereits auf Hochtouren und sollen einem Jubiläumsturnier alle Ehre machen“, so Seiffert.

Mehr von RP ONLINE