3. Handball-Liga Rhein Vikings siegen beim Team Handball Lippe

Handball : Handball: Vikings freuen sich über ersten Auswärtssieg

Ausgelassen gefeiert wurde nach dem Spiel in der Kabine der Drittliga-Handballer des HC Rhein Vikings: Nach dem unerwarteten 27:23-(14:8)-Erfolg beim Team HandbALL Lippe II hatten die Wikinger allen Grund dazu.

Von Beginn an lag die Neuss-Düsseldorfer Spielgemeinschaft in Führung – und gab diese auch nicht mehr her.

Nach dem Ausgleich der Gastgeber zum 1:1 (3.) zogen die Vikings auf 5:1 davon (9.). Die Rheinländer konnten ihren Vorsprung in der Folgezeit über 6:2 (16.), 8:3 (20.) und 10:4 (23.) kontinuierlich ausbauen. Die Sechs-Tore-Führung zur Pause ließ nicht wenige der 382 Zuschauer in der Augustdorfer Halle staunen. „Wir haben vor allem in der ersten Hälfte mit einer starken Deckung gespielt“, analysierte der Vikings-Coach Jörg Bohrmann, „und hatten dazu noch einen hervorragenden Matthias Broy im Tor, der insgesamt 16 Bälle gehalten hat.“

In der zweiten Hälfte konnten die Hausherren den Rückstand zunächst verkürzen und kamen beim 16:19 erstmals wieder auf drei Tore heran (44.). Die Gäste ließen sich jedoch nicht aus der Ruhe bringen. Bohrmann brachte einen siebten Feldspieler, womit die Vikings wieder mehr Zugriff erhielten und zwischenzeitlich beim 20:26 wieder auf sechs Tore davonzogen (57.).

„Man hat gesehen, dass die Mannschaft 60 Minuten Vollgas gibt und eine echte Einheit ist“, freute sich Bohrmann, „wir haben einem starken Gegner, der bis zu diesem Spiel nur eines verloren hatte, alles abverlangt. Wir sind mit der Leistung sehr zufrieden.“ Auch der Vikings-Geschäftsführer Daniel Pankofer lobte: „Die Mannschaft findet sich immer mehr und auch die Abwehr wird immer stabiler.“

HC Rhein Vikings: Broy; Gipperich (2), Aust, Görgen, Skorupa (2), Weis (5), Becher (5/2), Handschke (1), Zimmermann (6/1), Schlichting, Denert (4/2), Eberlein, Ingenpass

Mehr von RP ONLINE