2. Handball-Bundesliga TSV Bayer Dormagen schlägt DJK Rimpar 28:16

Handball : TSV Bayer Dormagen feiert höchsten Saisonsieg

Mit dem höchsten Saisonsieg ist Handball-Zweitligist TSV Bayer Dormagen dem Klassenerhalt einen großen Schritt näher gekommen

Handball-Zweitligist TSV Bayer Dormagen ist am Freitagabend dem Klassenerhalt einen großen Schritt näher gekommen. Nach dem 28:16 (Halbzeit 13:8) über den Tabellenneunten DJK Rimpar fehlt dem Aufsteiger rein rechnerisch noch ein Punkt aus zwei Spielen, um sein Saisonziel zu erreichen. Der soll spätestens zum Saisonfinale am 8. Juni (18 Uhr, Bayer-Sportcenter) gegen Schlusslicht HC Rhein Vikings geholt werden, das am Freitag mit dem 30:23 beim VfL Eintracht Hagen vollkommen überraschend seinen dritten Saisonsieg feierte. Vor 1249 restlos begeisterten Zuschauern im Bayer-Sportcenter legten die Dormagener den Grundstein zum Sieg mit einer bärenstarken Abwehrleistung um den nach seiner Leistenoperation erstmals wieder einsatzfähigen Heider Thomas und einem mit 15 Paraden überragenden Torhüter Sven Bartmann. Im Angriff war der gerade 19 Jahre alt gewordene Julian Köster (5 Tore) mehr als nur Ersatz für den mit einem Muskelfaserriss in der Wade verletzt zuschauenden Junioren-Nationalspieler Lukas Stutzke. Die meisten Tore für den TSV erzielte Eloy Morante Maldonado (6), bei den enttäuschenden Gästen traf Benjamin Herth (vier Siebenmeter) am häufigsten.

Mehr von RP ONLINE