SPD im Rhein-Kreis Neuss stellt Landratskandidaten in Dormagen vor

SPD im Rhein-Kreis Neuss - Tritt Andreas Behncke gegen Landrat Petrauschke an?: Die Kreis-SPD will ihren Landratskandidaten in Dormagen vorstellen

Um die „Landratswahl 2020“ geht es bei einem Gespräch mit der SPD im Rhein-Kreis Neuss am Freitag in Dormagen. Als Landratskandidat wird der Dormagener SPD-Fraktionschef und stellvertretender Kreisvorsitzender Andreas Behncke (38) gehandelt.

Am Dienstagnachmittag hat Daniel Rinkert, Vorsitzender der SPD im Rhein-Kreis Neuss, für Freitag zu einem Pressegespräch „Landratswahl 2020“ der Kreis-SPD nach Dormagen eingeladen. Der gewählte Ort legt nahe, dass es um die Vorstellung eines Landratskandidaten aus Dormagen geht – einen Posten, für den der Dormagener SPD-Fraktionschef Andreas Behncke gehandelt wird.

Andreas Behncke wird als SPD-Landratskandidat gehandelt. Foto: ON/on

Der 38 Jahre alte Verwaltungs-Experte, der mit Frau und Sohn in Zons lebt, war bereits im April mehrfach als möglicher SPD-Landratskandidat genannt worden. Seit 1. Juli 2018 ist er Teamleiter Wirtschaftliche Angelegenheiten bei der Düsseldorfer Polizei. Als stellvertretender Bürgermeister war er von 2014 bis Ende 2016 in Dormagen im Einsatz. Behncke selbst hält sich noch bedeckt: Im September hatte er im Interview mit unserer Redaktion eingeräumt, als stellvertretender Kreisvorsitzender „potenzieller Kandidat“ zu sein – wie auch der Vorsitzende und die weiteren Stellvertreter. „Ich möchte daran mitarbeiten, dass eine gute Mannschaft in die Kommunalwahlen geht.“ Eine Findungskommission tagt dazu. Heute kommt der SPD-Kreisvorstand zusammen.

(cw-)
Mehr von RP ONLINE