1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis

Rhein-Kreis Neuss: Selbstkontrolltraining hilft bei Alkoholsucht

Rhein-Kreis Neuss : Selbstkontrolltraining hilft bei Alkoholsucht

Der Sozialpsychiatrische Dienst des Kreisgesundheitsamtes bietet ab Februar ein Selbstkontrolltraining für Jugendliche und Erwachsene mit riskantem Konsumverhalten an.

Damit reagiert der Kreis auch auf die steigenden Fallzahlen von Alkoholmissbrauch unter Jugendlichen, die eine Studie im vergangenen Jahr offengelegt hatte. Tendenz: Das Suchtverhalten nimmt ab, die Extremformen, das Komasaufen, nimmt dagegen zu. Und zwar "besorgniserregend", wie die Experten es formulierten.

Das Programm "SKOLL" soll den Teilnehmern die Möglichkeit geben, sich mit ihrem problematischen Umgang mit Drogen, Alkohol, Tabak, Internet oder Glücksspiel auseinanderzusetzen und alternative Verhaltensweisen zu entwickeln. "SKOLL", so der Kreis, ist ein in den Niederlanden entwickeltes Training zur Frühintervention beziehungsweise Prävention und wird als Modellprojekt vom Bundesministerium für Gesundheit gefördert. Das Training umfasst zehn Treffen von jeweils 90 Minuten und wird wöchentlich ausgerichtet. Die Treffen finden ab Dienstag, 7. Februar, jeweils von 16 bis 17.30 Uhr im Kreishaus Neuss statt. Die Teilnahme ist kostenlos.

Anmeldungen sind ab sofort beim Sozialpsychiatrischen Dienst möglich. Ansprechpartnerinnen sind Stephanie Meuter und Nicole Schymitzek, erreichbar unter Tel. 02131 928 5375 und 928-5362.

(NGZ/rl)