1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis

Schulen und Kitas im Rhein-Kreis Neuss: An welchen gibt es Corona-Fälle?

Situation im Rhein-Kreis Neuss : An diesen Schulen und Kitas gibt es Corona-Fälle

Seit dem Schulbeginn am Mittwoch (12. August) hat es an mehreren Schulen in NRW Corona-Fälle gegeben. Auch im Rhein-Kreis Neuss wurden Kita-Gruppen und Klassen unter Quarantäne gesetzt. Ein Überblick.

  • An der Grundschule Die Brücke in Neuss ist eine Mitarbeiterin im Offenen Ganztag positiv auf eine Infektion mit dem Coronavirus getestet worden. Die Kinder aus der betroffenen Gruppe wurden auf Empfehlung des Kreisgesundheitsamtes durch die örtliche Ordnungsbehörde unter Quarantäne gesetzt. (Stand 28. September)
  • An der Grundschule Kreuzschule in Neuss ist ein Schüler positiv auf eine Infektion mit dem Coronavirus getestet worden. Insgesamt 31 Mitschüler wurden auf Empfehlung des Kreisgesundheitsamtes durch die örtliche Ordnungsbehörde unter Quarantäne gesetzt. (Stand 28. September)
  • Gymnasium Norf wurde ein Schüler positiv auf eine Infektion mit dem Coronavirus getestet. Insgesamt 23 Mitschüler wurden auf Empfehlung des Kreisgesundheitsamtes durch die örtliche Ordnungsbehörde unter Quarantäne gesetzt. (Stand 28. September)
  • Am Humboldt-Gymnasium Neuss wurde eine Schülerin positiv auf eine Infektion mit dem Coronavirus getestet. Insgesamt 14 Mitschüler wurden auf Empfehlung des Kreisgesundheitsamtes durch die örtliche Ordnungsbehörde unter Quarantäne gesetzt. (Stand 28. September)
  • Am Berufskolleg für Technik und Informatik Neuss-Hammfeld ist ein Schüler positiv auf eine Infektion mit dem Coronavirus getestet worden. Insgesamt 11 Mitschüler wurden auf Empfehlung des Kreisgesundheitsamtes durch die örtliche Ordnungsbehörde unter Quarantäne gesetzt. (Stand 28. September)
  • Am Erasmus-Gymnasium Grevenbroich wurde ein Schüler positiv auf eine Infektion mit dem Coronavirus getestet. Insgesamt 10 Mitschüler wurden auf Empfehlung des Kreisgesundheitsamtes durch die örtliche Ordnungsbehörde unter Quarantäne gesetzt. (Stand 28. September)
  • An der Realschule Holzheim wurde eine Lehrperson positiv auf Codvid-19 getestet, weitere Mitglieder des Lehrerkollegiums mussten sich am Sonntag einem Test unterziehen. Weil die Ergebnisse erst am Dienstag vorliegen, haben die Schüler der Jahrgangsstufen neun und zehn am Montag und Dienstag Distanzunterricht. Alle anderen Klassen haben leicht geänderte Stundenpläne. (Stand 28. September 2020)
  • Am Leibniz-Gymnasium in Dormagen ist ein Schüler positiv auf eine Infektion mit dem Coronavirus getestet worden. Nach Abschluss der Untersuchungen wurden 11 Mitschüler des positiv auf eine Infektion mit dem Coronavirus getesteten Schülers auf Empfehlung des Kreis-Gesundheitsamtes durch die örtliche Ordnungsbehörde unter Quarantäne gesetzt.
  • (Stand 28. September 2020)
  • Eine im Kindergarten St. Cyriakus in Neuss beschäftigte Küchenkraft ist positiv auf eine Infektion mit dem Coronavirus getestet worden. Alle Kinder und Erzieher einer betroffenen Gruppe wurden auf Empfehlung des Kreis-Gesundheitsamtes durch die örtliche Ordnungsbehörde unter Quarantäne gestellt. (Stand 23. September 2020)
  • Am Wirtschaftsgymnasium Marienberg in Neuss sind zwei Schülerinnen aus der Jahrgangsstufe 13 positiv auf eine Infektion mit dem Coronavirus getestet worden. Die betroffene Klasse wurde auf Empfehlung des Kreis-Gesundheitsamtes durch die örtliche Ordnungsbehörde unter Quarantäne gestellt. (Stand 21.September)
  • Im Familienzentrum Hammfeld in Neuss ist eine Erzieherin positiv auf eine Infektion mit dem Coronavirus getestet worden. Alle Kinder aus zwei Gruppen sowie zwei Erzieherinnen der Einrichtung wurden auf Empfehlung des Kreis-Gesundheitsamtes durch die örtliche Ordnungsbehörde unter Quarantäne gestellt. (Stand 17. September)
  • Eine Schülerin des Gymnasiums Marienberg in Neuss ist positiv auf eine Infektion mit dem Coronavirus getestet worden. Um den Sachverhalt zu ermitteln, wurde die betroffene Jahrgansstufe Q1 für Mittwoch vom Unterricht befreit. Die Schüler können am Donnerstag wieder die Schule besuchen. (Stand 16. September)
  • In einer einer achten Klasse der Gesamtschule Nordstadt in Neuss ist ein Schüler positiv auf eine Infektion mit dem Coronavirus getestet worden. Drei Mitschüler wurden unter Quarantäne gestellt. (Stand 16. September)
  • In einer ersten Klasse der Burgunder-Grundschule ist ein Schüler positiv auf eine Infektion mit dem Coronavirus getestet worden. Sechs Mitschüler wurden unter Quarantäne gestellt. (Stand 16. September)
  • Ein Grundschüler der St.-Peter-Schule in Rosellen ist positiv auf das Virus getestet. „Dort sind aber Stand jetzt keine besonderen Maßnahmen erforderlich“, erklärt Kreissprecher Benjamin Josephs. (Stand 14. September) Nachdem eine Betreuerin im Offenen Ganztag der Grundschule St. Peter in Rosellen positiv auf eine Infektion mit dem Coronavirus getestet wurde, sind die Schüler der betroffenen Gruppe unter Quarantäne gestellt worden. (Stand 16. September)
  • An der Europaschule Marie-Curie-Gymnasium Neuss gibt es eine Corona-Infektion unter den Schülern der Stufe EF. Das teilt die Schule auf ihrer Facebookseite mit. Der Unterricht fiel am Montag für die betroffene Stufe aus, damit Nachverfolgungen durchgeführt werden können. Da alle Schüler und Lehrer eine Maske getragen haben, wird nicht von einer längeren Quarantäne-Zeit ausgegangen. Für alle anderen Stufen fand der Unterricht wie gewohnt statt.

(NGZ)