Rhein-Kreis Neuss: Schloss Dyck wirbt um mehr Gäste aus Holland und Belgien

Rhein-Kreis Neuss: Schloss Dyck wirbt um mehr Gäste aus Holland und Belgien

Nach Angaben der Stiftung besuchten über 240 000 Gäste im Vorjahr Schloss Dyck – aber nur zwei Prozent der Touristen kamen aus den Niederlanden und Belgien. Das habe eine Besucherbefragung ergeben. Die Stiftung reagierte und präsentierte sich auf der Vakantiebeurs in Utrecht, der größten Tourismusmesse im Nachbarland.

Mit dem Niederländer Adrian Hosman war ein Schlossführer vor Ort, der die Messegäste in ihrer Muttersprache informieren konnte. In Utrecht traten die Jüchener in Kooperation mit der Stiftung Schloss und Park Benrath auf. Der nächste Messeauftritt steht kurz bevor: Auf der ITB in Berlin wird Schloss Dyck vom 10. bis 14. März vertreten sein. Die Stadt Neuss verzichtet auf die ITB, auf der sich die Skihalle präsentieren wird.

(NGZ)