1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis

Rhein-Kreis: Schülerzeitungen an Meerbuscher Grundschulen ausgezeichnet

Schülerzeitungen im Rhein-Kreis : Meerbuscher Grundschulen ausgezeichnet

Im Schülerzeitungswettbewerb des RSGV und der RP wurden unter anderem die „Meerbuschtrommel“ und „Eichenpost online“ ausgezeichnet.

Viel Lob und großer Respekt für das Engagement in dieser schwierigen Zeit prägten die Siegerehrung in der Jubiläumsrunde des 40. Schülerzeitungswettbewerbs der rheinischen Sparkassen und zehn regionaler Tageszeitungen – darunter ist auch die Rheinische Post/Neuß-Grevenbroicher Zeitung. Die ausgezeichnete Arbeit der besten Jung-Redakteure im Rheinland überzeugte vor dem Hintergrund der aktuellen Situation nicht nur die Jury, sondern auch die beiden prominenten Laudatoren.

„Es ist jedes Jahr ein ganz besonderer Termin, die Werke von solch engagierten Nachwuchs-Journalisten auszeichnen zu dürfen. Mit ihrem Engagement für Schülerzeitungen üben sich Jugendliche im Recherchieren und Analysieren und können beim Schreiben ihrer Kreativität Lauf lassen. Gleichzeitig schulen sie ihre Medienkompetenz und erschaffen für ihre Mitschülerinnen und Mitschüler eine spannende Lektüre“, so Yvonne Gebauer, Schul- und Bildungsministerin des Landes Nordrhein-Westfalen, die gemeinsam mit Michael Breuer, Präsident des Rheinischen Sparkassen- und Giroverbandes (RSGV), die Auszeichnungen per Videobotschaft verkündete. Die Einschränkungen der Corona-Pandemie ließen wie bereits 2019 keine Preisverleihung mit persönlicher Anwesenheit der Auszuzeichnenden zu. Michael Breuer zeigte sich erfreut über das weiterhin große Interesse am Zeitungmachen bei den jungen Menschen. „Es lohnt sich immer, mitzumachen!“

  • Hier, im Landtag NRW in der
    Namenswettbewerb des Landtags : Wie die Eule Helene in Bedburg-Hau zu ihrem Namen kam
  • Das Abitur ist fast geschafft (v.
    Abitur in Düsseldorf im Corona-Jahr : Grillen am Rhein statt elegantem Abi-Ball
  • News zum CDU-Kanzlerkandidaten : Laschet lehnt CSU-Forderung nach Ausweitung der Mütterrente ab

Im Hauptwettbewerb (Klassen 5 bis 13) konnte die Redaktion von „Altenteich“ vom Städtischen Gymnasium in Düren den ersten Platz und damit auch die 2000 Euro Preisgeld zurückerobern. Der zweite Platz (1500 Euro) ging an „Schulgeflüster“ vom Friedrich-Albert-Lange-Kolleg, Duisburg. Da sich die Redaktion auch den facebook-Publikumspreis für das beste Cover sichern konnte, kamen noch einmal 250 Euro für die Redaktionskasse dazu. Der dritte Platz (1000 Euro) ging an „Grenzgänger“, Städtisches Gymnasium Goch. Platz vier (750 Euro) erhielt „Der Spickzettel“ vom Gymnasium August-Dicke-Schule in Solingen. Platz fünf erlangte „Spam“, Gesamtschule der Stadt Brühl, die zudem für das monothematische Heft zum Thema „Geschlechteridentität“ einen Sonderpreis (400 Euro) bekamen. 

 Im Wettbewerb der Grundschulen gab es einige neue ausgezeichnete Zeitungen zu verkünden. Auf den ersten Platz (700 Euro) hochklettern konnten die „Wiesen-News“ der Katholische Grundschule Wiesenstraße aus Kempen. den zweiten Platz (400 Euro) bekam „Donuts“ von der Donatusgrundschule in Erftstadt. Die Plätze drei bis fünf belegten ausschließlich neue Zeitungsredaktionen. Nimmer drei wurde „Kniprodini-News“ von der Winrich-von-Kniprode-Schule aus Monheim (300 Euro), den vierten Platz belegt „Kendikracher“ von der Gemeinschaftsgrundschule Kendenich in Hürth, und Platz fünf ging an die „Meerbuschtrommel“ der St.-Mauritius-Schule Meerbusch-Büderich, (jeweils 250 Euro).

Bei den Förderschulen erhielten jeweils 500 Euro die  „Alfterer Superzeitung“, Vorgebirgs-Förderschule-Alfter, der „Schülerexpress“, Schule in der Geisbach, Hennef, und „Hugo“, Hugo-Kükelhaus-Schule, Wiehl.

Im Wettbewerb der Online-Zeitungen konnte sich „Blackout“ gegen den Vorjahressieger und viele neue Teilnehmer durchsetzen. So ging das Preisgeld in Höhe von 800 Euro nach Bergisch Gladbach zum Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium.  

 Einen zusätzlichen Sonderpreis (400 Euro) bekamen die  „Eichenpost Online“, Städtische Eichendorf-Grundschule Meerbusch, für ihre sehr gut gemachte Grundschul-Online-Zeitung sowie der „Humcast“ vom Humboldt-Gymnasium in Solingen für ihren einen abwechslungsreichen, informativen und unterhaltsamen Schulpodcast.

Insgesamt gab es in der Wettbewerbsrunde Preise im Wert von 12.000 Euro. Im Winter startet die 41. Runde des Schülerzeitungswettbewerbs.

(NGZ)