1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis

Rhein-Kreis Neuss: Zwei neue Todesfälle - Inzidenz sinkt unter 50

Corona im Rhein-Kreis Neuss : Zwei neue Todesfälle - Inzidenz sinkt unter 50

Der Inzidenz-Wert des RKI für den Rhein-Kreis Neuss ist am Mittwoch unter die 50er-Marke gesunken. Aktuell ist bei 753 Menschen eine Infektion mit dem Virus nachgewiesen.

Ein 74-jähriger Mann aus Grevenbroich und eine 84-jährige Frau aus Dormagen sind an den Folgen einer Erkrankung mit dem Coronavirus verstorben. Das teilt der Kreis mit. Damit steigt die Zahl der Todesopfer auf 341.

Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 753 Personen (Vortag: 821) eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 66 (Vortag: 69) in einem Krankenhaus.

Die derzeit mit dem Coronavirus infizierten Personen verteilen sich wie folgt auf die Städte und die Gemeinde im Kreis:

Neuss: 300 (Vortag: 335)

Grevenbroich: 119 (Vortag: 131)

Dormagen: 124 (Vortag: 134)

Meerbusch: 82 (Vortag: 88)

Kaarst: 50 (Vortag: 50)

Korschenbroich: 29 (Vortag: 35)

Jüchen: 26 (Vortag: 24)

Rommerskirchen: 23 (Vortag: 24)

Der 7-Tage-Inzidenz-Wert des Robert Koch Instituts (RKI) liegt für den Rhein-Kreis Neuss bei 48,5 (Vortag: 57,1). Unter den im Kreisgebiet aktuell mit dem Coronavirus infizierten Personen ist bei 441 Fällen (Vortag: 463) die britische Viruslinie B.1.1.7 und bei einem Fall (Vortag: 1) die südafrikanische Viruslinie B 1.351 nachgewiesen.

  • In einem Krankenhaus der Stadt liegen
    Corona in Krefeld : Sieben-Tage-Inzidenz für Krefeld sinkt auf 55,0
  • Die Impfquote im Rheinisch-Bergischen Kreis liegt
    Covid-19 in Wermelskirchen : Der Inzidenzwert sinkt auf 29,3
  • Am Mittwoch registrierte das Kreisgesundheitsamt 22
    Corona-Pandemie : Weitere Lockerungen im Kreis Viersen wohl ab Montag

Insgesamt 123.121 Personen (Vortag: 122.101) haben im Impfzentrum und durch den mobilen Impfdienst des Rhein-Kreises Neuss bislang eine Impfung und 44 819 (Vortag: 43 437) bereits die Zweitimpfung gegen das Coronavirus erhalten.

Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss seit Pandemie-Beginn 17 817 (Vortag: 17 774) Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. Kreisweit 16 723 Personen (Vortag: 16 614) sind wieder von der Infektion genesen.Von den aktuell 753 Infizierten gehören 163 (Vortag: 186) der Gruppe der unter 20-Jährigen an. Zurzeit sind 1 165 Personen (Vortag: 1 158) als begründete Verdachtsfälle auf Empfehlung des Kreis-Gesundheitsamtes durch die jeweilige Stadt in Quarantäne gesetzt.

Für wichtige Fragen hat das Kreis-Gesundheitsamt unter der Telefonnummer 02181/601-7777 eine Hotline eingerichtet. Diese ist montags bis freitags von 8 – 18 Uhr und am Wochenende von 10 – 18 Uhr erreichbar. Aktuelle Informationen und weitere Statistiken finden sich auf der Kreis-Homepage unter www.rhein-kreis-neuss.de/corona.

(NGZ)