1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis

Rhein-Kreis Neuss: Zoll stellt in 2020 rund 385 Kilo Rauschgift sicher

Rhein-Kreis Neuss und Region : Zoll stellt 385 Kilo Rauschgift sicher

Das auch für den Rhein-Kreis Neuss zuständige Hauptzollamt Krefeld hat seine Jahresbilanz 2020 vorgelegt. Es wurden fast vier Mal so viele Drogen wie 2019 sichergestellt. Auch bei der Bekämpfung von Schwarzarbeit hatten die Zöllner viel zu tun – vor allem in bestimmten Branchen.

385 Kilogramm Rauschgift beschlagnahmt, zehn Millionen Euro Schadenssumme durch Schwarzarbeit ermittelt, rund 1,3 Milliarden Euro eingenommen – das ist die Jahresbilanz 2020 des auch für den Rhein-Kreis Neuss zuständigen Hauptzollamts Krefeld. Das teilt die Behörde unter Leitung von Jörg Danschewitz-Ludwig mit.

 Der Zoll hatte 2020 reichlich zu tun (Symbol-Bild).
Der Zoll hatte 2020 reichlich zu tun (Symbol-Bild). Foto: dpa/Boris Roessler

Zur Bilanz im Einzelnen: Das Hauptzollamt Krefeld hat im vergangenen Jahr rund 1,34 Milliarden Euro (2019: 1,48) für die Kassen des Bundes, des Landes NRW und der Europäischen Union eingenommen. Haupteinnahmequellen waren die Verbrauchsteuern. Darunter machte die Stromsteuer mit rund 267,7 Millionen Euro (2019: 334,9) den größten Anteil aus. Die Energiesteuer schlug mit 162,9 Millionen Euro (2019: 160,2) zu Buche. Die Einnahmen aus der Branntweinsteuer betrugen 67,5 Millionen Euro (2019: 64,1). Die Erhebung der Kraftfahrzeugsteuer betrug 137 Millionen Euro (2019: 134). Im Bezirk des Hauptzollamtes Krefeld sind 908.337 Fahrzeuge gemeldet.

An Einfuhrumsatzsteuer wurden 613,3 Millionen Euro (2019: 683,3) vereinnahmt. Die erhobenen Zölle, die an die Europäische Union abgeführt werden, betrugen im abgelaufenen Jahr 90,7 Millionen Euro (2019: 99,3). Die den Ländern zustehende Biersteuer brachte dem Land NRW rund 4,9 Millionen Euro (2019: 4,6) ein.

  • Vielerorts gibt es die Boxen schon,
    "Dein Radschloss" : Kreis Viersen erhält Fördermittel für Radboxen
  • Wahllokale, Kandidaten, Parteien : Was Sie zur Bundestagswahl 2021 in Neuss wissen müssen
  • Verkehrsunfälle mit Rad- und Pedelec-Fahrern:.Im Kreis
    Kontroll-Tag : Polizei achtet auf die Sicherheit von Radfahrern

Schwerpunkt Schwarzarbeit: Die Zöllner prüften in ihrem Zuständigkeitsbezirk – also im Rhein-Kreis, Krefeld, Mönchengladbach und im Kreis Viersen – 613 (2019: 845) Arbeitgeber. Da während des Lockdowns bestimmte Branchen nur eingeschränkt kontrolliert werden konnten, fokussierten sich die Prüfungen auf die Kurier-, Express- und Paketdienstleister, das Transportgewerbe, die Landwirtschaft sowie die fleischverarbeitenden Betriebe. Es wurden 3265 (2019: 3.594) Ermittlungsverfahren eingeleitet und 3270 (2019: 3591) abgeschlossen sowie 300 (2019: 332) Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

Die Kontrolleinheit Verkehrswege mit Sitz in Nettetal-Kaldenkirchen hat als Schwerpunkte der Überwachungs- und Kontrolltätigkeit die Bekämpfung von Drogen- und Bargeldschmuggel, Produktpiraterie sowie Steuerhinterziehung. 2020 stellte diese Kontrolleinheit mehr als 385 Kilogramm (2019: 94) Rauschgift sowie bei Bargeldkontrollen bei der Ein- und Ausreise aus einem EU-Mitgliedstaat über eine halbe Million Euro sowie 197.000 englische Pfund sicher. Die Zöllner beschlagnahmten rund 170 Kilogramm Haschisch, 78 (2019: 29) Kilogramm Marihuana, 128 (2019: 49) Kilogramm Amphetamin und 3,6 Kilogramm Kokain (2019: 9).

(NGZ)