1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis

Rhein-Kreis Neuss: Zahl der Todesopfer steigt auf 329

1517 Infizierte : Ein weiterer Corona-Todesfall im Rhein-Kreis Neuss

Aktuell ist bei 1517 Menschen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Neben der britischen und südafrikanischen Mutation wurde in einem Fall die brasilianische Variante entdeckt. 64 Infizierte werden in einem Krankenhaus behandelt.

Ein 53-jähriger Mann aus Neuss ist an den Folgen einer Erkrankung mit dem Coronavirus verstorben. Damit steigt die Zahl der Todesopfer auf 329. Das teilt der Kreis mit. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 1 517 Personen (Vortag: 1 611) eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 64 (Vortag: 66) in einem Krankenhaus. Unter den im Kreisgebiet aktuell mit dem Coronavirus infizierten Personen ist bei 1 073 Fällen (Vortag: 1 136) die britische Viruslinie B.1.1.7, bei 4 Fällen (Vortag: 5) die südafrikanische Viruslinie B 1.351 und in 1 Fall (Vortag: 0) die brasilianische Viruslinie B.1.1.28.1 nachgewiesen.

Die derzeit mit dem Coronavirus infizierten Personen verteilen sich wie folgt auf die Städte und die Gemeinde im Kreis:

Neuss: 646 (Vortag: 679)

Grevenbroich: 265 (Vortag: 293)

Dormagen: 255 (Vortag: 257)

Meerbusch: 114 (Vortag: 120)

Kaarst: 89 (Vortag: 98)

Korschenbroich: 69 (Vortag: 78)

Jüchen: 41 (Vortag: 44)

Rommerskirchen: 38 (Vortag: 42)

Der 7-Tage-Inzidenz-Wert des Robert Koch Instituts (RKI) liegt für den Rhein-Kreis Neuss bei 129,3 (Vortag: 135,0).

  • Zum Impfen vorbereitete Spritzen liegen mit
    Pandemie in der Schloss-Stadt : In Hückeswagen sind 28 Personen mit Virus infiziert
  • Aktuell gelten 496 Einwohner des Kreises
    Corona im Kreis Viersen : Inzidenz-Wert sinkt im Kreis Viersen auf 87
  • Ein Schild weist am Rheinufer auf
    Corona in Düsseldorf : Sieben-Tage-Inzidenz legt wieder leicht zu

Insgesamt 111 782 Personen (Vortag: 111 725) haben im Impfzentrum und durch den mobilen Impfdienst des Rhein-Kreises Neuss bislang eine Impfung und 33 259 (Vortag: 31 392) bereits die Zweitimpfung gegen das Coronavirus erhalten.

Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss seit Pandemie-Beginn 17 178 (Vortag: 17 095) Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. Kreisweit 15 332 Personen (Vortag: 15 156) sind wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell 1 517 Infizierten gehören 377 (Vortag: 415) der Gruppe der unter 20-Jährigen an. Zurzeit sind 2 252 Personen (Vortag: 2 336) als begründete Verdachtsfälle auf Empfehlung des Kreis-Gesundheitsamtes durch die jeweilige Stadt in Quarantäne gesetzt.

(NGZ)