Hilfe im Rhein-Kreis Neuss Schüler erhalten Tipps im Umgang mit Prüfungsangst

Rhein-Kreis Neuss · Der Schulpsychologische Dienst des Rhein-Kreises bietet ab November Schülern ein kostenloses Training zum Umgang mit Prüfungsangst an.

 Viele Schüler leiden unter Prüfungsangst.

Viele Schüler leiden unter Prüfungsangst.

Foto: Redaktion NGZ

In sechs Einheiten erlernen Schüler der 10. bis 13. Klasse aller weiterführenden Schulen, wie sie mit mehr Gelassenheit in Prüfungen gehen können. Die Treffen finden immer donnerstags von 16 bis 17.30 Uhr in den Räumen des Schulpsychologischen Dienstes im Kreishaus Grevenbroich statt. Folgende Termine sind geplant: 25. November, 2. Dezember, 16. Dezember, 13. Januar, 20. Februar und 3. März. Eine Anmeldung ist bis zum 8. Oktober erforderlich.

Die beiden Schulpsychologinnen Verena Kovermann und Luise Warns wissen, dass gute Noten mit jedem Schritt in Richtung Schulabschluss wichtiger werden. „Während es den einen gelingt, mit dem wachsenden Druck souverän umzugehen, steigt die Anspannung anderer Schülerinnen und Schüler ins Unerträgliche und kann zum Blackout führen“, erläutern die Expertinnen. „Wir sprechen mit den Jugendlichen darüber, wie Prüfungsangst entsteht, und vermitteln Lernmethoden für mehr Gelassenheit und Entspannungsmöglichkeiten.“ Interessierte Jugendliche melden sich selbst an, wenn sie volljährig sind; minderjährige Jugendliche können von ihren Eltern angemeldet werden. Ansprechpartner ist der Schulpsychologische Dienst unter 02181 601-4043 oder per E-Mail (schulpsychologie@rhein-kreis-neuss.de).

(NGZ)