1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis

Rhein-Kreis Neuss: Petrauschke übergibt Vorsitz bei Standort Niederrhein

Wirtschaft im Rhein-Kreis Neuss : Standort Niederrhein: Coenen folgt auf Petrauschke

Die Gesellschafter der Standort Niederrhein GmbH haben bei ihrer turnusmäßigen Sitzung Andreas Coenen, Landrat des Kreises Viersen, zu ihrem neuen Vorsitzenden gewählt. Er folgt auf Hans-Jürgen Petrauschke, Landrat des Rhein-Kreises Neuss, der dieses Amt sechs Jahre bekleidet hat. Bei der Staffelübergabe wurde auch ein Blick in die Zukunft geworfen.

Die Standort Niederrhein GmbH ist die regionale Marketinggesellschaft, die national und international über die Wirtschaftsregion Niederrhein und ihre Standortvorteile informiert. Unter der Dachmarke haben sich die Städte Krefeld und Mönchengladbach sowie der Rhein-Kreis Neuss, die Kreise Kleve, Viersen und Wesel sowie die Industrie- und Handelskammer (IHK) Mittlerer Niederrhein zusammengeschlossen. Gemeinsam präsentieren sie sich auf den großen Messen wie Expo Real oder Transport Logistic in München, aber auch bei der Provada in Amsterdam. Darüber hinaus beteiligt sich der Standort Niederrhein an Fachveranstaltungen und kooperiert mit Landeseinrichtungen und anderen NRW-Regionen, Beispiele sind das Deutsch-Niederländische Wirtschaftsforum sowie das jährliche NRW-Sommerfest in Berlin.

Dass sich koordiniertes und abgestimmtes Agieren im Standortmarketing auszahlt, betonte Hans-Jürgen Petrauschke in seiner letzten Sitzung als Vorsitzender der Gesellschaft. „Die gemeinsame Positionierung und Vermarktung der Region als attraktiver Wirtschaftsstandort ist gut gelungen. Dies zeigt sich auch darin, dass in der Corona-Pandemie Investoren- und Flächenanfragen nicht abgerissen sind.“

  • Die Zäune müssen wieder rausgeholt werden.
    Kurzes Vergnügen in Inzidenzstufe Null : Ab Samstag wieder Einschränkungen im Rhein-Kreis Neuss
  • Kreisweit 17 942 Personen (Vortag: 17
    Corona im Rhein-Kreis Neuss : Inzidenzwert steigt weiter - 167 Personen nachweislich infiziert
  • „Tennisspielen unter Freunden“ beim TC GW
    Special Olympics : Inklusionsturnier des TC GW Neuss gibt Startschuss

Andreas Coenen bekräftigt seinen Vorgänger: „Die Fortführung der vertrauensvollen Zusammenarbeit, die Weiterentwicklung der erfolgreichen Projekte sowie das Reagieren auf neue Trends wird auch künftig unser Ziel sein. Hier möchte ich gerne weiter Impulse setzen.“ Das teilt die Standort Niederrhein GmbH anlässlich der Staffelübergabe mit. Um wettbewerbsfähig zu bleiben ist die Intensivierung der Kooperation auch mit anderen Akteuren wie der Zukunftsagentur Rheinisches Revier beim Strukturwandel oder der Metropolregion Rheinland ein Schwerpunkt.

(NGZ)