Wirtschaft im Rhein-Kreis Neuss Metropolregion - Schauf wird neuer Geschäftsführer

Rhein-Kreis · Die Metropolregion Rheinland (MRR) stellt sich neu auf: Nachdem im vergangenen Sommer der Vorstand neu gewählt wurde, berief die MRR jetzt Thomas Schauf zum 1. Mai als neuen Geschäftsführer.

Das gab der Vorsitzende, der Düsseldorfer Oberbürgermeister Stephan Keller, im Namen des Vorstandes bekannt. „Mit Thomas Schauf haben wir einen überzeugten Rheinländer und erfahrenen Netzwerker gefunden, der mit den Prozessen in Berlin und Brüssel bestens vertraut ist“, erklärt Keller in einer MRR-Mitteilung.

 Thomas Schauf wird neuer Geschäftsführer der Metroplregion Rheinland.

Thomas Schauf wird neuer Geschäftsführer der Metroplregion Rheinland.

Foto: LS Photographie

Der 43 Jahre alte Politikwissenschaftler Schauf ist seit 2015 als Senior Expert & Regulatory Affairs bei der Deutschen Telekom beschäftigt und unter anderem Kommissionsmitglied Digitalisierung des Regionalrates Köln. Zuvor war er  für den Bundesverband Digitale Wirtschaft tätig und gehörte von Juli 2014 bis Mai 2018 dem Beirat für Digitale Wirtschaft des NRW-Wirtschaftsministeriums an. „Ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe bei der Metropolregion Rheinland“, so Schauf. „Als gebürtiger Rheinländer liegt mir meine Heimat am Herzen. Gerne möchte ich den Verein zukünftig in Berlin und Brüssel vertreten und mich für die Interessen der Mitglieder auch hier vor Ort einsetzen. Das Rheinland hat mit seiner wirtschaftlichen Stärke, seiner Einwohnerdichte und den Forschungsstandorten als attraktiver Lebens- und Wirtschaftsstandort einiges vorzuweisen.“ Das möchte er mit den Mitgliedern stärker herausstellen. Zu den 35 Mitgliedskörperschaften der MRR zählt unter anderem  der Rhein-Kreis Neuss.

(NGZ)