1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis

Rhein-Kreis Neuss: Mehr als 103.000 Menschen sind geimpft

Corona im Rhein-Kreis Neuss : Mehr als 103.000 Menschen im Kreis sind geimpft

Die Impfkampagne schreitet voran. Zugleich wurden in den vergangenen sieben Tagen insgesamt 701 Corona-Neuinfektionen im Rhein-Kreis Neuss mit einem PCR-Test nachgewiesen.

Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 1883 Menschen (Vortag: 1776) eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 82 (Vortag: 70) in einem Krankenhaus. Unverändert 316 Menschen sind an den Folgen der Erkrankung gestorben. Das teilt der Kreis mit.

Von den aktuell nachweislich Infizierten wohnen 747 (Vortag: 693) in Neuss, 388 (376) in Grevenbroich, 296 (275) in Dormagen, 145 (144) in Meerbusch, 122 (114) in Kaarst, 82 (77) in Korschenbroich, 44 (45) in Jüchen und 59 (52) in Rommerskirchen. Von den aktuell 1794 Infizierten gehören 449 (Vortag: 416) der Gruppe der unter 20-Jährigen an.

Der Sieben-Tage-Inzidenz-Wert des Robert-Koch-Instituts (RKI) liegt für den Rhein-Kreis Neuss bei 118,9 (Vortag: 132,6). Der vom RKI festgelegte Wert ist maßgeblich für mögliche weitere Schutzmaßnahmen. Er ist unter anderem aufgrund unterschiedlicher Vorgehensweisen bei der Bewertung der Einzelfälle derzeit nicht identisch mit den Werten, die sich aus den Zahlen im Open-Data-Portal des Rhein-Kreises ableiten lassen. Laut diesen wurden im Kreis in den vergangenen sieben Tagen 701 Neuinfektionen mit einem PCR-Test nachgewiesen. Darauf basierend ergäbe sich ein Inzidenzwert von 155,2.

Insgesamt 103.711 Menschen (Vortag: 101.894) haben im Impfzentrum und durch den mobilen Impfdienst des Rhein-Kreises Neuss bislang eine Impfung und 28.310 (Vortag: 28.084) bereits die Zweitimpfung gegen das Coronavirus erhalten.

(NGZ)