Corona im Rhein-Kreis Neuss Inzidenz-Wert sinkt unter 50

Rhein-Kreis · Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 648 Personen (Vortag: 612) eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. 53 (Vortag: 49) werden in einem Krankenhaus behandelt. Unverändert 269 Menschen sind an den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus verstorben.

 (Symbolbild)

(Symbolbild)

Foto: dpa/Christian Beutler

Der 7-Tage-Inzidenz-Wert des Landeszentrums Gesundheit Nordrhein-Westfalen (LZG) liegt für den Rhein-Kreis Neuss bei 49,4 (Vortag: 57,6). Das teilt der Rhein-Kreis mit.

Die derzeit mit dem Coronavirus infizierten Personen verteilen sich wie folgt auf die Städte und die Gemeinde im Kreis:

Neuss: 314 (Vortag: 290)

Grevenbroich: 61 (Vortag: 57)

Dormagen: 109 (Vortag: 104)

Meerbusch: 50 (Vortag: 47)

Kaarst: 30 (Vortag: 29)

Korschenbroich: 45 (Vortag: 46)

Jüchen: 19 (Vortag: 19)

Rommerskirchen: 20 (Vortag: 20)

Insgesamt wurden im Kreisgebiet bislang 282 Fälle (Vortag: 282) der britischen Viruslinie B.1.1.7 sowie 10 Fälle (Vortag: 10) der südafrikanischen Viruslinie B 1.351 nachgewiesen. Hierbei gibt es nach Kreisangaben aktuell keinen Hot-Spot.

Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss seit Pandemie-Beginn 11 984 (Vortag: 11 907) Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. Kreisweit 11 067 Personen (Vortag: 11 026) sind wieder von der Infektion genesen. Insgesamt 25 627 Personen (Vortag: 25 178) haben im Kreis bislang eine Impfung und 11 138 (Vortag: 10 791) bereits die Zweitimpfung gegen das Coronavirus erhalten. Zurzeit sind 1 786 Personen (Vortag: 1 735) als begründete Verdachtsfälle auf Empfehlung des Kreis-Gesundheitsamtes durch die jeweilige Stadt in Quarantäne gesetzt.

(NGZ)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort