1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis

Rhein-Kreis Neuss: Infektionszahlen sind wieder leicht gestiegen

Corona im Rhein-Kreis Neuss : Infektionszahlen wieder leicht gestiegen

Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 793 Personen (am Freitag waren es 772) eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Unverändert 81 Menschen sind an den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus gestorben. Das teilte der Kreis am Sonntag mit.

Wie bereits am Freitag wurden wegen technischer Probleme im Epidemie-Management-System erneut keine Zahlen zu den einzelnen Kommunen genannt.

In der Kindertagesstätte Spatzennest in Grevenbroich müssen die Kinder und Mitarbeiter aus einer Gruppe in Quarantäne, nachdem eine Mitarbeiterin positiv auf eine Infektion mit dem Coronavirus getestet wurde. An der St.-Andreasgrundschule in Korschenbroich und der Gesamtschule in Jüchen ist jeweils eine Klasse von einer Quarantäne betroffen, da an beiden Schulen ein Schüler mit dem Coronavirus infiziert ist.

Der Sieben-Tage-Inzidenz-Wert des Landeszentrums Gesundheit Nordrhein-Westfalen (LZG) liegt aktuell für den Rhein-Kreis Neuss bei 94,3. Allerdings wurden dabei aufgrund eines Fehlers in der Datenübertragung beim LZG fälschlicherweise keine Neuinfektionen für Samstag berücksichtigt. Der tatsächliche Wert liegt nach Angaben des Rhein-Kreises also höher. Landrat Hans-Jürgen Petrauschke ruft auch deshalb erneut dazu auf, alle nicht unbedingt notwendigen Kontakte zu vermeiden.

  • Aktuelle Corona-Fallzahlen : RKI meldet 101 Neuinfektionen und zwei neue Todesfälle in NRW
  • Eine Maskenkontrolle in der Innenstadt
    Corona in Düsseldorf : 3056 Düsseldorfer zurzeit in Quarantäne
  • Pandemie : 70-Jähriger stirbt in Krefeld im Zusammenhang mit Corona

Für wichtige Fragen hat das Kreis-Gesundheitsamt unter 02181/6017777 eine Hotline eingerichtet. Diese ist montags bis freitags von 8 – 18 Uhr und am Wochenende von 10 – 18 Uhr erreichbar. Aktuelle Informationen und weitere Statistiken finden sich unter www.rhein-kreis-neuss.de/corona.

(NGZ)