1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis

Rhein-Kreis Neuss: IHK-Bestenehrung 2021 zeichnet Auszubildende aus

Wirtschaft im Rhein-Kreis Neuss : Große Bühne für erfolgreiche Azubis

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Mittlerer Niederrhein hat ihre besten Auszubildenden, Ausbildungsbetriebe, Berufskollegs und Fortbildungsabsolventen geehrt. In diesem Jahr hat die Kammer 5334 Auszubildende geprüft.

Großer Andrang im Kunstwerk in Mönchengladbach: Dorthin hatte die Industrie- und Handelskammer (IHK) Mittlerer Niederrhein zur Ehrung ihrer besten Auszubildenden, Ausbildungsbetriebe, Berufskollegs und Fortbildungsabsolventen geladen. Im Mittelpunkt stand der Nachwuchs. So wie Myriam Linda Ruß. Die 26-Jährige aus Kaarst hat ihre Ausbildung zur Technischen Produktdesignerin bei der Kaluza Einrichtungen GmbH in Willich absolviert. Aktuell arbeitet sie als Zeichnerin in einer kleinen Schreinerei. Für die nahe Zukunft hat sie eine Weiterbildung zur Technikerin geplant.

„Die IHK hat in diesem Jahr 5334 Auszubildende geprüft“, erklärte IHK-Hauptgeschäftsführer Jürgen Steinmetz. Davon haben 225 aus 143 Ausbildungsbetrieben mit der Note „sehr gut“ bestanden. In der gemeinsamen Feierstunde ehrte die IHK die besten Auszubildenden. Daneben wurden vier hervorragende Ausbildungsbetriebe mit einem Sonderpreis ausgezeichnet. Auch von den 472 Absolventen der Fortbildungsprüfungen werden die elf besten, die mit einem „sehr gut“ abgeschnitten haben, geehrt. „Damit zollen wir diesen engagierten Menschen Respekt und zeigen: Leistung lohnt sich.“ Das duale System der Berufsausbildung und die Weiterbildung würden wesentlich zum Erfolg der regionalen Wirtschaft beitragen, teilt die IHK mit.

  • Ausbilderin Beate Katschke mit Ex-Azubi Rene
    Verband investiert in eigene Zukunft : Kammer kürt Caritas zum besten Ausbildungsbetrieb
  • Der Mönchengladbach Rolf Schrömgens ist Gründer
    Programm in Mönchengladbach und Krefeld : Gründungswoche am Niederrhein soll Start-ups fördern
  • Im Berufskolleg Niederberg stellten beim kreisweit
    Schüler aus ganz Niederberg kommen zusammen : Berufskolleg: Azubis zeigen Perspektiven

„Leidenschaft und Motivation sind der Schlüssel zum Erfolg – das sehen wir an den vielen erfolgreichen Menschen heute Abend“, so IHK-Präsident Elmar te Neues bei der Ehrung der erfolgreichen Absolventen. „Die Unternehmen haben erkannt, dass es für den Fachkräftemangel nur eine Lösung gibt: ausbilden! Sie müssen Schüler schon frühzeitig ins Unternehmen holen und sich als attraktiver Arbeitgeber präsentieren.“ Wichtig sei es dabei, alle Potenziale der jungen Menschen zu nutzen und nicht nur auf Schulnoten zu achten.

Wer beruflich weiterkommen möchte, sollte auch nach der Ausbildung weiterlernen – wie es die diesjährigen 462 Absolventen der Höheren Berufsbildung gemacht haben. Die elf Besten von ihnen wurden in der Festhalle ausgezeichnet, darunter Matthias Hoff (bester Geprüfter technischer Betriebswirt), Ute D´Incicco (bester Geprüfte Fachwirtin für Büro- und Projektorganisation) sowie Tolunay Yilmaz (bester Geprüfter Logistikmeister). Lobende Worte fand der IHK-Präsident auch für die besten Ausbildungsbetriebe. „Ihr Engagement zahlt sich aus. Der Blick in die vielen erfolgreichen Gesichter heute Abend spricht Bände.“

Der Sonderpreis im Bereich gewerblich-technische Ausbildung geht an die Scheidt & Bachmann GmbH mit ihrem Auszubildenden Nils Coenen, Elektroniker für Geräte & Systeme. Im Bereich der kaufmännischen Ausbildung hat die Santander Consumer Bank Mönchengladbach mit Yvenna Frings, Kauffrau für Büromanagement, die erfolgreichste Auszubildende vorzuweisen.

Zudem wurden auch wieder die vier besten Berufskollegs geehrt: Auf dem Treppchen landeten das Mönchengladbacher Berufskolleg Rheydt-Mülfort für Wirtschaft und Verwaltung (Sonderpreis kaufmännische Ausbildung), das Neusser Berufskolleg für Wirtschaft und Informatik des Rhein-Kreis-Neuss (Sonderpreis kaufmännische Ausbildung im Einzelhandel), das Mönchengladbacher Berufskolleg Rheydt-Mülfort für Technik (Sonderpreis gewerblich-technische Ausbildung) sowie die Textilakademie NRW in Mönchengladbach (Sonderpreis Bester Erstausbildungsbetrieb).

(NGZ)