1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis

Rhein-Kreis Neuss: Fleischer-Innung Niederrhein ehrt Jubilare

Fleischermeister aus dem Rhein-Kreis ausgezeichnet : Fleischer-Innung ehrt Jubilare

Die Fleischer-Innung Niederrhein hat sechs langjährige Mitglieder in den Räumen der Landmetzgerei Schillings in Grevenbroich geehrt. Obermeister Willi Schillings und Klaus Koralewski, stellvertretender Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Niederrhein, überreichten die Urkunden. Zu den Geehrten gehörte unter anderem Klaus Terhardt aus dem Grevenbroicher Stadtteil Laach.

Klaus Terhardt ist seit 25 Jahren Fleischermeister. Der 47-Jährige war als Geselle mehrere Jahre im süddeutschen Raum „auf der Walz“. Da bot es sich an, die Meisterschule in Augsburg zu besuchen. Dann kam er zurück, machte 1997 den Betriebswirt des Handwerks und eröffnete Ende 1998 die Landmetzgerei Terhardt. Seine Frau Marianne arbeitet seit der Gründung im Verkauf mit. Klaus Terhardt beschäftigt zehn Mitarbeiter.

Eine Urkunde konnte Obermeister Willi Schillings nicht überreichen – die bekam er nämlich selbst. Der stellvertretende Obermeister Jakob Kohnen und Klaus Koralewski zeichneten Schillings nachträglich mit der Ehrenurkunde der Handwerkskammer Düsseldorf zum 25-jährigen Bestehen seines Betriebes aus. Schillings hatte 1983 seinen Meister in Frankfurt am Main gemacht und später mit seiner Frau Gerti eine Metzgerei in Alt-Kapellen übernommen. Ende 2010 verlagerte das Ehepaar den Betrieb nach Neu-Kapellen. Die Landmetzgerei hat 16 Mitarbeiter. Gerti Schillings engagiert sich im Büro, im Verkauf und im Party-Service.

Die weiteren Ehrungen gingen an Metzger aus Tönisvorst, Brüggen und Krefeld-Hüls. Vor rund zwei Jahren hatte sich das Fleischerhandwerk in der Region neu aufgestellt. Anfang 2017 fusionierten daher die bis dahin selbstständigen Fleischer-Innungen aus dem Rhein-Kreis Neuss, dem Kreis Viersen und der Stadt Krefeld zur Fleischer-Innung Niederrhein. Die Branche hatte sich zu diesem Schritt entschlossen, um ihre Kräfte auf regionaler Ebene zu bündeln. 75 Metzgereien gehören der Innung an.

Eine besondere Auszeichnung ging bei der Ehrung in Grevenbroich übrigens nach Tönisvorst: Bernhard Helbig hat vor 50 Jahren seine Meisterprüfung abgelegt, sein Sohn Markus vor 25 Jahren. Deshalb bekam der Vater nun den Goldenen Meisterbrief überreicht – und sein Sohn die Silber-Variante. Die Landfleischerei ist mit ihren Produkten auch auf Wochenmärkten zu finden.

(NGZ)