1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis

Rhein-Kreis Neuss: Das sind Arbeitsmarktzahlen für Februar 2021

Zahlen für den Rhein-Kreis Neuss : Arbeitsmarkt im Februar trotz Lockdowns weitgehend stabil

Die Agentur für Arbeit Mönchengladbach, die auch für den Rhein-Kreis Neuss zuständig ist, hat die Arbeitsmarktzahlen für Februar vorgelegt. Angela Schoofs, Vorsitzende der Geschäftsführung der Arbeitsagentur, spricht von einer saisontypischen Entwicklung.

„Das ist eine wichtige Erkenntnis, weil wir trotz des inzwischen zweiten, langen Lockdowns sehen, dass die Corona-Pandemie unseren Arbeitsmarkt bislang nicht grundlegend erschüttern konnte“, erklärt sie. Dazu habe das Instrument des Kurzarbeitergeldes einen wichtigen Beitrag geleistet. Offen bleibt die langfristige Entwicklung.

Zur angezeigten und realisierten Kurzarbeit liegen die aktuellsten Zahlen für September 2020 vor. Im Rhein-Kreis rechneten da 1372 Betriebe für 9462 Angestellte Kurzarbeit ab. Die Oktoberzahlen für den Kreis liegen im nächsten Monat vor; die insgesamt im Agenturbezirk – also Rhein-Kreis Neuss und Mönchengladbach – abgerechnete Kurzarbeit ist laut erster Hochrechnung jedoch leicht zurückgegangen.

Die Arbeitslosenquote im Kreis ist im Februar 2021 stabil bei 6,2 Prozent geblieben, allerdings sind 17 Menschen mehr als im Vormonat arbeitslos gemeldet. Im Februar 2020, dem letzten Monat vor dem ersten Lockdown, betrug die Arbeitslosenquote 5,2 Prozent. Aufgrund der geringen Bewegungen auf dem Arbeitsmarkt im vergangenen Monat bewegten sich die Arbeitslosenquoten an den drei Standorten der Arbeitsagentur im Rhein-Kreis im Februar 2021 kaum. In der Geschäftsstelle Dormagen stagnierte sie bei 6,0 Prozent (Februar 2020: 4,5 Prozent), in der Geschäftsstelle Grevenbroich stieg sie im Vergleich zum Vormonat um 0,1 Prozentpunkte auf 5,3 Prozent (Februar 2020: 4,6 Prozent), in der Geschäftsstelle Neuss stagnierte sie bei 6,6 Prozent (Februar 2020: 5,5 Prozent). Zur Geschäftsstelle Neuss zählen auch Korschenbroich, Kaarst und Meerbusch, zur Geschäftsstelle Grevenbroich auch Jüchen und Rommerskirchen, die Geschäftsstelle Dormagen umfasst nur Dormagen. Die aktuell registrierten Arbeitslosenzahlen: 6760 in Neuss, 2150 in Grevenbroich, 2097 in Dormagen, 1514 in Meerbusch, 1135 in Kaarst, 690 in Korschenbroich, 555 in Jüchen und 298 in Rommerskirchen.

(abu)