Fototipps im Rhein-Kreis Neuss Stimmungsvolle Hafenleuchten

Neuss · Mit dem Hafengebiet zwischen Pegeluhr und Pierburg-Brücke sind die wenigsten Neusser wirklich vertraut. Für Hobbyfotografen mit Faible für Architektur und stimmungsvolle urbane Räume ist die Industriekulisse zwischen den Hafenbecken ein großartiges „Jagdrevier“.

 Entstanden ist das Foto mit einem 10-17mm Fisheye-Objektiv, Blende 8, Belichtungszeitzeit 10s, ISO 640.

Entstanden ist das Foto mit einem 10-17mm Fisheye-Objektiv, Blende 8, Belichtungszeitzeit 10s, ISO 640.

Foto: Daniel Brinckmann

Monochrom wirkende Aufnahmen mit tristen Fabrikgebäuden, entsättigten Farben oder Reflexionen in Regenpfützen entfalten gewiss einen morbiden Charme, doch geht es auch bunt und lebhaft: Die beiden Hafenkräne aus dem Jahr 1936 an der Pegeluhr sind nur ein Beispiel für angeleuchtete Bauten, die eine gute Stunde nach Sonnenuntergang einen schönen Kontrast zum Abendblau bilden.

Das Quirinusmünster im Hintergrund wurde zugunsten der Straßenlaterne als Raumtrenner im symmetrischen Bildaufbau verdeckt und auch der sternförmige Lichtsaum wurde mit einer langen Belichtungszeit bewusst erzeugt. Für ein Quäntchen mehr Ausdruck sorgt die um fünf Prozent erhöhte Farbsättigung. Experimentelle Lichtbildner legen noch ein gutes Schippchen drauf oder einen Pop Art-Filter darüber (gibt es auch als App fürs Handy) und schon wandelt man auf Andy Warhols Spuren. Ein wenig zumindest.
In seiner Kolumne gibt der Fotograf Daniel Brinckmann Tipps, wo im Rhein-Kreis Neuss tolle Motive zu finden sind, und wie sie sich am besten mit der Kamera einfangen lassen. 

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort