1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis

Rhein-Kreis Neuss: Corona-Sieben-Tage-Inzidenzwert erneut gestiegen​

Pandemie im Rhein-Kreis : Corona: Sieben-Tage-Inzidenzwert erneut gestiegen

Im Rhein-Kreis Neuss ist – Stand Samstag – bei 2583 Menschen (Vortag: 2787) eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Der Sieben-Tage-Inzidenzwert steigt.

Unverändert 604 Frauen und Männer sind an den Folgen einer Erkrankung verstorben. Kreisweit 154.214 (Vortag: 153.818) Personen sind wieder von der Infektion genesen. Der Sieben-Tage-Inzidenz-Wert für den Rhein-Kreis Neuss lag am Samstag bei 342,0 (Vortag: 328,3). Seit Pandemie-Beginn wurden im Kreis 157.4019 (Vortag: 157.209) Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. Von den aktuell 2583 Infizierten gehören 384 (Vortag: 398) der Gruppe der unter 20-Jährigen an. Der Aufenthaltsort der derzeit mit dem Coronavirus infizierten Personen verteilt sich wie folgt auf die Städte und die Gemeinde im Kreis:

  • Neuss: 10245 (Vortag: 1085)
  • Dormagen: 297 (Vortag: 318)
  • Grevenbroich: 370 (Vortag: 394)
  • Meerbusch: 287 (Vortag: 329)
  • Kaarst: 186 (Vortag: 197)
  • Korschenbroich: 184 (Vortag: 203)
  • Jüchen: 160 (Vortag: 178)
  • Rommerskirchen: 66 (Vortag: 76).

„Das wichtigste Ziel ist weiter, die Infektionszahlen zu senken“, sagt Landrat Hans-Jürgen Petrauschke. Das Kreis-Gesundheitsamt hat unter der Telefonnummer 02181/601-7777 eine Hotline eingerichtet. Diese ist montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr und samstags von 10 bis 14 Uhr erreichbar. Weiter Infos online beim Rhein-Kreis Neuss.

(NGZ)