Rhein-Kreis Neuss: Commerzbank bleibt auf Wachstumskurs

Bilanz der Niederlassung Neuss : Commerzbank bleibt auf Wachstumskurs

Die Zahl der Privat- und Firmenkunden ist im vergangenen Jahr gestiegen. Auch die Kreditvergabe wurde ausgeweitet.

Natürlich kennt Heribert Bohnen die Fragen zur Diskussion um die Fusion von Commerzbank und Deutscher Bank. „Der Commerzbank-Niederlassungsleiter Neuss – zur Region gehören auch Ratingen und Hilden – betont jedoch, dass es keine Sorgen bei den Mitarbeitern gebe. „Unsere Terminkalender sind voll, wir haben alle Auszubildenden übernommen und unsere Wachstumsstrategie funktioniert“, sagt Bohnen. Er stützt dies mit dem Rückblick auf das vergangene Jahr. Im Privatkundengeschäft hat die Zahl netto um 3453 zugelegt – auf jetzt 124.182. Seit Ende 2016 sei es gar ein Plus von 5,5 Prozent. „Ein Grund dafür ist unserer kostenloses Girokonto mit Startguthaben. Das bilden wir auch weiter an.“ Immer stärker genutzt wird die App mit einem Zuwachs von 42 Prozent in 2018. Auswirkungen auf das Filialnetz in der Region hat dies nicht. „Sie bleiben erhalten“, sagt Bohnen.

Im Kreditgeschäft haben niedrige Zinsen und die gute wirtschaftliche Lage das Wachstum in Neuss angekurbelt. „Wir haben 2018 neue Ratenkredite in Höhe von 22,8 Millionen Euro ausgereicht“, sagt Bohnen. Das entspreche einem Zuwachs von 34,5 Prozent. Das Neugeschäft mit Immobilienfinanzierungen lag 2018 bei 172,7 Millionen Euro und damit auf dem Vorjahresniveau. Das Gesamtvolumen der Immobilienkredite bei der Commerzbank in Neuss ist damit auf 872,6 Millionen Euro gestiegen – ein Plus von 9,4 Prozent.

Auch das Geschäft mit Selbständigen, Freiberuflern und Unternehmen mit bis zu 15 Millionen Euro Jahresumsatz wurde ausgebaut – um 27,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die Commerzbank hat daher die Mitarbeiterzahl im Unternehmersegment um sieben auf 25 aufgestockt. Steffen Schmidt, in der Niederlassung Neuss verantwortlich für Unternehmerkunden, erklärt, dass 2018 neue Kredite in Höhe von 39,7 Millionen Euro ausgereicht wurden. „Zudem ist die Zahl der Unternehmerkunden netto um 622 gewachsen.“ In der Region betreut die Commerzbank rund 15.440 Unternehmer.

Die Mittelstandsbank der Commerzbank hat in der Region West (NRW) 750 neue Firmenkunden hinzugewonnen. Der Standort Neuss hat zweistellig beigetragen. Carsten Hoffmann, verantwortlich für das Firmenkundengeschäft in Neuss, verweist auf die Kombination aus persönlicher Beratung und neuen digitalen Angeboten. Das Kreditvolumen mit Firmenkunden wuchs in Neuss um 3.5 Prozent.

(abu)
Mehr von RP ONLINE