1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis

Rhein-Kreis Neuss: Aktuell 130 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert

Situation im Rhein-Kreis Neuss : Aktuell 130 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert

Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 130 Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich sieben Personen in einem Krankenhaus. Auch gibt es einige Corona-Fälle an Schulen in Neuss, Grevenbroich und Dormagen.

Kreisweit 1 227 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 46 in Neuss, 29 in Kaarst, 24 in Grevenbroich, 12 in Meerbusch, 11 in Dormagen, 6 in Korschenbroich und 2 in Rommerskirchen. Unverändert 24 Menschen sind an den Folgen der Erkrankung verstorben.

Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss 1 381 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. Der Wert der Neuinfektionen je 100.000 Einwohner in den letzten sieben Tagen liegt bei 24,4. Sollte dieser 50 erreichen, müssten verschärfte Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus getroffen werden.

  • An der Grundschule Die Brücke in Neuss ist eine Mitarbeiterin im Offenen Ganztag positiv auf eine Infektion mit dem Coronavirus getestet worden. Die Kinder aus der betroffenen Gruppe wurden auf Empfehlung des Kreisgesundheitsamtes durch die örtliche Ordnungsbehörde unter Quarantäne gesetzt.
  • An der Grundschule Kreuzschule in Neuss ist ein Schüler positiv auf eine Infektion mit dem Coronavirus getestet worden. Insgesamt 31 Mitschüler wurden auf Empfehlung des Kreisgesundheitsamtes durch die örtliche Ordnungsbehörde unter Quarantäne gesetzt.
    • Einige Klassen wurden unter Quarantäne gesetzt.
      Situation im Rhein-Kreis Neuss : An diesen Schulen und Kitas gibt es Corona-Fälle
    • Corona-Teströhrchen warten auf den Einsatz. (Symbolbild).
      Neue Fälle in 12 von 13 Kommunen : 45 neue Corona-Infektionen über das Wochenende im Kreis Wesel
    • Proben für Corona-Tests (Symbolfoto).
      Zahlen laut RKI : 1192 Corona-Neuinfektionen in Deutschland
  • Gymnasium Norf wurde ein Schüler positiv auf eine Infektion mit dem Coronavirus getestet. Insgesamt 23 Mitschüler wurden auf Empfehlung des Kreisgesundheitsamtes durch die örtliche Ordnungsbehörde unter Quarantäne gesetzt.
  • Am Humboldt-Gymnasium Neuss wurde eine Schülerin positiv auf eine Infektion mit dem Coronavirus getestet. Insgesamt 14 Mitschüler wurden auf Empfehlung des Kreisgesundheitsamtes durch die örtliche Ordnungsbehörde unter Quarantäne gesetzt.
  • Am Berufskolleg für Technik und Informatik Neuss-Hammfeld ist ein Schüler positiv auf eine Infektion mit dem Coronavirus getestet worden. Insgesamt 11 Mitschüler wurden auf Empfehlung des Kreisgesundheitsamtes durch die örtliche Ordnungsbehörde unter Quarantäne gesetzt.
  • Am Erasmus-Gymnasium Grevenbroich wurde ein Schüler positiv auf eine Infektion mit dem Coronavirus getestet. Insgesamt 10 Mitschüler wurden auf Empfehlung des Kreisgesundheitsamtes durch die örtliche Ordnungsbehörde unter Quarantäne gesetzt.
  • Am Leibniz-Gymnasium Dormagen wurden nach Abschluss der Untersuchungen 11 Mitschüler des positiv auf eine Infektion mit dem Coronavirus getesteten Schülers auf Empfehlung des Kreis-Gesundheitsamtes durch die örtliche Ordnungsbehörde unter Quarantäne gesetzt.

Aktuell sind im Rhein-Kreis Neuss 665 Personen als begründete Verdachtsfälle auf Empfehlung des Kreis-Gesundheitsamtes durch die jeweilige Stadt in Quarantäne gesetzt. 6 571 Personen konnten bereits wieder aus der Quarantäne entlassen werden, da sie nach Ablauf der 14-tägigen Inkubationszeit keine Krankheitssymptome zeigten.

(NGZ)