1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis

Rhein-Kreis Neuss: 700 Menschen mit Corona infiziert (Stand: 14. März 2021)

Zahlen im Rhein-Kreis Neuss : 700 Menschen im Kreis aktuell mit Corona infiziert

Die Zahl der nachgewiesenen Corona-Infektionen im Rhein-Kreis Neuss hat wieder leicht zugenommen. Das gilt auch für Virus-Mutationen. Der Inzidenzwert liegt bei 68,6.

Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 700 Menschen (Vortag: 674) eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 62 (Vortag: 59) zur Behandlung in einem Krankenhaus. Unverändert 270 Menschen sind an den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus gestorben. Das teilt der Kreis mit.

Von den aktuell nachweislich Infizierten wohnen 333 (Vortag: 330) in Neuss, 118 (113) in Dormagen, 70 (62) in Grevenbroich, 47 (45) in Korschenbroich, 46 (37) in Kaarst, 43 (43) in Meerbusch, 23 (24) in Jüchen und 20 (20) in Rommerskirchen. Kreisweit 11.184 Personen (Vortag: 11.167) sind wieder von der Infektion genesen.

Insgesamt 29.839 Menschen (Vortag: 29.148) haben im Kreis bislang eine Impfung und 11.829 (Vortag: 11.488) bereits die Zweitimpfung gegen das Coronavirus erhalten. Der Sieben-Tage-Inzidenz-Wert des Landeszentrums Gesundheit Nordrhein-Westfalen (LZG) liegt für den Rhein-Kreis Neuss bei 68,6 (Vortag: 63,8).

Unter den im Kreisgebiet aktuell nachweislich mit dem Coronavirus infizierten Menschen ist in 218 Fällen (Vortag: 211) die britischen Viruslinie B.1.1.7 sowie bei einem Fall (Vortag: 2) die südafrikanischen Viruslinie B 1.351 nachgewiesen. Hierbei gibt es laut Kreis aktuell keinen Hot-Spot. Der Rhein-Kreis untersucht seit Ende Januar alle in den Testzentren Neuss und Grevenbroich sowie durch die mobilen Testteams entnommenen positiven Corona-Tests auf ihre Sequenzierung.

Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss seit Pandemie-Beginn 12.154 (Vortag: 12.111) Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. Zurzeit sind 1957 Personen (Vortag: 1932) in Quarantäne.

(NGZ)