1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis

Rhein-Kreis: Marcus Longerich verstärkt Vorstand der Sparkasse Neuss

Geldinstitut im Rhein-Kreis : Verstärkung für den Vorstand der Sparkasse Neuss

Zum Start ins neue Jahr vermeldet die Sparkasse Neuss eine Personalie: Der bisherige Generalbevollmächtigte Marcus Longerich verstärkt seit dem 1. Januar den Vorstand des Geldinstituts.

Der Vorstand besteht damit aus dem Vorsitzenden Michael Schmuck, den Vorstandsmitgliedern Volker Gärtner und Carsten Proebster sowie Marcus Longerich als stellvertretendem Mitglied.

Der 41 Jahre alte Diplom-Kaufmann ist auch gelernter Bankkaufmann und übernahm zum 1. November 2019 als Generalbevollmächtigter zentrale Verantwortung für das Privat- und Firmenkundengeschäft der Sparkasse. Longerich ist seit 1999 bei der Sparkasse Neuss beschäftigt.

Bis zu seiner Ernennung zum Generalbevollmächtigten leitete er zunächst den Bereich Personal und Kommunikation und anschließend als einer von vier Bereichsdirektoren das Privatkundengeschäft. Longerich ist verheiratet und hat zwei Kinder. An seinem Wohnort in Grefrath ist er aktiver Schütze der St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft und in Neuss ebenfalls aktiver Schütze bei den Grenadieren. Außerdem engagiert er sich ehrenamtlich unter anderem im Vorstand der Kirchengemeinde St. Stephanus.

Marcus Longerich betont, sich mit seinem Team nicht nur für den „wirtschaftlichen Erfolg unserer privaten und gewerblichen Kunden“ einzusetzen. Wichtig ist ihm auch, dass sich die Menschen und Vereine im Rhein-Kreis auch in Zukunft auf das gesellschaftliche Engagement der Sparkasse Neuss verlassen können. Deren sieben Stiftungen verfügen über ein Kapital von knapp 30 Millionen Euro.

Das Geldinstitut beschäftigt mehr als 1000 Mitarbeiter und betreibt 33 Filialen im Kreis. Laut Unternehmensangaben werden rund 400.000 Kunden (privat und gewerblich) mit 530.000 Konten betreut.

(abu)